Jetzt gestalten Töchter das Programm

Musical Kartennachfrage ist riesig

Plauen. 

Die 25 Jugendlichen von Franziska Fischer sind seit Wochen im Musicalfieber. Es wird einstudiert, gesungen, improvisiert. Bis Donnerstag (22.11.) sollen alle Szenen perfekt sitzen. Dann ist Premiere! "Offline - nicht nur im Unterricht", so lautet der Titel des neuen Musicals der Tanzwerkstatt Plauen. "Dieser Kreis hat sich inzwischen herausgebildet aus der ehemaligen Tanzgruppe Lollypop", erzählt Franziska Fischer. Selbst geschrieben und inszeniert haben die Jugendlichen, die aus verschiedenen Plauener Schulen kommen, dieses Musical. Franziska will nicht zu viel verraten, aber neugierig macht sie das Publikum sehr gerne: "Es geht um Außenseiter, Internetliebe, Verluste, Elternstreit. Seit Mai wird an jedem Wochenende fleißig geprobt." Ganz toll: Die Leitung haben Tina und Sophie Neumann sowie Lisa Schilb inne. Diese Namen sagen der Öffentlichkeit erst einmal (noch) nicht viel. Doch Ria Turger bestätigt dem BLICK die Vermutung: "Ja, das sind wirklich Eigengewächse. Also die Töchter des Spiel-Spaß-Kindertreff e.V.", lacht Ria. Wegen der großen Kartennachfrage muss das Familienzentrum Plauen einmal mehr umziehen. Für die fünf Vorstellungen auf der Kleinen Bühne des Vogtlandtheaters sind bereits mehr als die Hälfte der 500 Karten weg. Die bemerkenswerte Resonanz erklärt Franziska Fischer so: "Flotte Tänze, Gesang und Musikstücke am Klavier. Unser Musical erzählt fünf zusammenhängende Geschichten aus dem Alltag einer Schulklasse. Das kommt an", glaubt Franziska. Karten gibt es im Mehrgenerationenhaus Plauen, Albertplatz 12, Telefon 03741-220212. Aufführungen: 22.11. 19 Uhr; 23.11. 9.30, 12.30, 19.30 Uhr; 24.11., 15 Uhr.