Jetzt ist das Jojovita-Fachzentrum Plauen vollständig

Zuwachs Kindertherapeutische Einrichtung bietet nun auch Logopädie an

Plauen. 

Plauen. Jetzt ist das Jojovita-Fachzentrum vollständig. Denn von nun an verstärkt die Logopädie diese im Vogtland einmalige Kindertherapeutische Einrichtung. In der hat man sich spezialisiert auf die Behandlung von Säuglingen, Kleinkindern, Schulkindern und Jugendlichen. Der Bedarf ist enorm. Die Fallzahlen in der Bundesrepublik steigen rasant. "Weil viele Kinder inzwischen oft gleichzeitig mehrere Förderschwerpunkte haben, deshalb macht so ein Fachzentrum wirklich Sinn", sagt Lisa Thönelt. Sie ist in der Geschäftsleitung tätig und trägt Verantwortung für 21 Mitarbeiter und Beschäftigte.

Hohe Weiterempfehlungsquote

Viele Eltern waren hier mit ihren Kleinen und sie haben inzwischen ihre Kinder mit Erfolg großgezogen. Genauso wurde das Jojovita in der Rathausstraße 5 weiterempfohlen. Das hört man im Vogtland immer häufiger. Von daher war es beinahe folgerichtig, dass die Mannschaft und auch die einzelnen Fachbereiche stetig wachsen. In dem auf Kindertherapie spezialisierten Fachzentrum sind inzwischen vier Physiotherapeuten, drei Ergotherapeuten, eine Logopädin, eine Hebamme, ein Dozent, eine Yogalehrerin sowie fünf Heilpädagogen und Frühförderer tätig. Hinzu kommen drei Anmeldekräfte und eine Doppelspitze in der Geschäftsleitung. "Innerhalb der Pädiatrie bieten wir ein breites Spektrum an Behandlungen an, z.B. aus den Bereichen Orthopädie, Chirurgie, Innerer Medizin", teilt Jojovita auf BLICK-Nachfrage mit.

Logopädie vervollständigt die Behandlungsfelder

Inzwischen widmet sich nun eine versierte Logopädin sensibel bei logopädischen Störungsbildern der Diagnostik, Beratung und Behandlung. Lisa Thönelt fügt hinzu: "In der heilpädagogischen Frühförderung unterstützen unsere erfahrenen und einfühlsamen Heilpädagoginnen Familien, deren Kinder durch die unterschiedlichsten Ursachen in ihrer Entwicklung beeinträchtigt werden oder die von Behinderung bedroht beziehungsweise behindert sind. "In unserem interdisziplinären Team arbeiten die Fachkräfte verschiedener Professionen Hand in Hand unter einem Dach zusammen, um für die Kinder den bestmöglichen Behandlungs- und Fördererfolg zu erzielen.

Eben diese Komplexität ist das Besondere am Jojovita. Dabei setzt das Jojovita nicht auf die Quantität der Förderangebote und -Möglichkeiten, sondern auf eine gezielte und individuelle Entwicklung eines ganzheitlichen Förderprogramms. "Ziel ist es dabei, die Kinder nicht zu überfordern, sondern über spielerische und motivierende Übungsangebote die Stärken zu fördern." Ergänzt wird das Angebot vom erfahrenen Hebammenteam mit Ruth Werner, sodass hier werdende Eltern bereits ab der Geburtsvorbereitung liebevoll unterstützt werden. Eine breite Kursauswahl rundet das Angebot des Jojovitas ab, sicher findet da jeder etwas für sich unter: www.jojovita.de.