• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Jetzt kommt es auf die Nachrücker an

Fußballl Plauen empfängt am Freitagabend den FC International Leipzig

Plauen. 

Plauen. Ganz oft schon gab es in der Vergangenheit beim Fußball-Oberligisten VFC Plauen eine Diskrepanz zwischen der öffentlichen Wahrnehmung und der Wirklichkeit. Diesmal hat VFC-Trainer Daniel Rupf das Problem, "dass gar keiner groß mitbekommen hat, was für schwerwiegende Ausfälle wir beklagen."

VFC muss fünf Stammspieler ersetzen

Daniel Rupf ist kein Jammerlappen. Aber am kommenden Freitag fehlen dem VFC Plauen (5. Platz | 15:10 Tore | 16 Punkte) gegen den FC International Leipzig (4. Platz | 18:6 Tore | 19 Punkte) fünf Stammspieler. Ohne Kevin Walther, Aleksandrs Guzlajevs, Eric Ranninger, Edvardas Lucenka und wahrscheinlich auch Lucas Albert wird es sehr schwer gegen einen Gegner, der den VFC in den vergangenen drei Jahren in ähnlichen Situationen bereits dreimal mit 6:0, 5:0 und 3:0 "abgeschossen" hat. Mit Ramon Hofmann (Studium in den USA) verlor der Verein zu Saisonbeginn einen weiteren Baustein. VFC-Coach Daniel Rupf ist sich dessen im Klaren: "Dieser qualitativ unglaublich starke Gegner hat etliche Kicker in seinen Reihen, die uns im Alleingang abschießen können."

Aber chancenlos ist der VFC nicht

Zugleich aber hatte der VFC im September das internationale Ensemble der Leipziger beim 1:0-Auswärtserfolg aus dem Sachsenpokal gekickt. Und die Plauener wissen auch, dass der FC International zwar Jahr für Jahr exzellente Spieler aufbieten kann, jedoch tabellarisch stets unter den Erwartungen blieb. Häufig beklagen die Messestädter den fehlenden Teamgeist. "Genau das ist wiederum unsere Stärke. Wir sind nicht nur elf Freunde, bei uns zieht wirklich jeder mit", betont Kapitän Stefan Schumann. Es kommt aus Plauener Sicht am Freitagabend auf die Nachrücker an. "Jetzt können und müssen sich die zeigen, die es zuvor aus verschiedenen Gründen nicht in die Startformation geschafft haben", nimmt VFC-Trainer Daniel Rupf die zweite Reihe in die Pflicht. Anpfiff im Vogtlandstadion ist am Freitag, 19 Uhr.



Prospekte