Jetzt sind Ideen gefragt

Modellprojekt Kulturpass für Vogtland-Zwickau Schüler

jetzt-sind-ideen-gefragt
Foto: FatCamera/Getty Images

Plauen. Unter dem Titel "kulturpass't!" startete der Kulturraum Vogtland-Zwickau ein Modellprojekt. Dahinter steht ein Kulturpass für Schüler. Die jungen Leute erhalten ihn, wenn sie im Laufe des Schuljahres an drei kulturellen Veranstaltungen teilnehmen.

Zunächst sind die Kultur-Partner gefragt. Bis 10. August können sie ihre Ideen für entsprechende Angebote beim Kulturraum einreichen. Ein Projekt-Team bündelt diese Ideen und führt sie in einem Katalog zusammen. Aus diesem Verzeichnis können Schulkassen anschließend ihre drei Wunschangebote auswählen und sich um die Teilnahme am Modellvorhaben bewerben. Laut den Initiatoren wird die konkrete Durchführung zwischen den ausgewählten Klassen und den Kulturpartnern vereinbart.

100 Prozent Kostenübernahme für Schulklassen

Die Kosten werden bis zu einem festgelegten Höchstbetrag zu 100 Prozent übernommen. Mit diesem Projekt soll die Vielfalt der Angebote kultureller Bildung in ländlichen Räumen erhöht werden. Weitere Informationen, Ansprechpartner und Bewerbungsunterlagen sind auf der Internetseite des Kulturraumes Vogtland-Zwickau im Bereich Kulturelle Bildung zu finden.

Die Sachverständigen des Kulturraumes machen darauf aufmerksam, dass die allgemeine Antragsfrist für Zuwendungen 2018 am 15. August endet. Nach Informationen des Kulturraumes fließen 2017 über 18 Millionen Euro Fördermittel in Kultur-Projekte.