Johanniter sammeln Päckchen für Notleidende

Weihnachtsaktion Menschen sollen eine Grundversorgung erhalten

johanniter-sammeln-paeckchen-fuer-notleidende
Die Johanniter-Weihnachtstrucker sammeln wieder. Für jedes Päckchen gibt's ein Lächeln. Foto: Die Johanniter

Plauen. Die Johanniter-Weihnachtstrucker sammeln wieder. Für jedes Päckchen gibt's ein Lächeln. Bis 15. Dezember werden die Lkw beladen. Dann fahren die Trucks nach Osteuropa, weil dort manche Kinder tatsächlich hungern.

Wofür genau sammeln die Johanniter?

Seit 24 Jahren sammelt die Johanniter-Unfall-Hilfe im Rahmen ihrer Aktion Johanniter-Weihnachtstrucker in der Vorweihnachtszeit tausende Hilfspakete mit Grundnahrungsmitteln und Hygieneartikeln. "Wir bringen sie zu notleidenden Menschen nach Albanien, Bosnien-Herzegowina und Rumänien", berichten die Helfer.

Viele Menschen unterstützen das Projekt

Dss es bei dem Großprojekt längst um sehr viel mehr geht, als um die Versorgung der Bevölkerung mit wichtigen Lebensmitteln, erläutert Katja Böwe, Pressesprecherin bei den Johannitern im Regionalverband Zwickau/Vogtland (Info-Telefon 03761-888316).

"Im Jahr 2016 konnten die Johanniter-Weihnachtstrucker über 56.500 Hilfspakete sammeln. Mit Hilfe von mehr als hundert ehrenamtlichen Fahrern und Helfern wurden diese in die Zielorte in Osteuropa gebracht", blickt Katja Böwe zurück und berichtet weiter: "Dort herrschen vielerorts sehr einfache Lebensumstände und schwierige Lebensbedingungen."

Was in Deutschland kaum einer weiß: Die Menschen dort leiden teilweise Hunger und leben mancherorts am Existenzminimum. Das vorrangige Ziel ist es, den Menschen in den Zielländern die Grundversorgung in den harten Wintermonaten zu erleichtern.

Mitmachen ist ganz einfach!

Die Johanniter teilen mit: "Packen Sie ein Paket, die Packliste für die Artikel, welches das Päckchen enthalten muss, finden Sie im Internet. Geben Sie dieses Paket dann in einer unserer Sammelstellen bis 15. Dezember ab."

Sammelstellen in Plauen:

- Kindertagesstätte "Am Fuchsloch", Eisenacherstraße 9, Mo-Fr 7-16 Uhr

- Johanniter-Sozialstation, Neundorfer Straße 18, Mo-Fr 9-16 Uhr. Die Packliste und weitere Informationen finden Sie unter www.johanniter.de/weihnachtstrucker im Internet.

Spendenkonto:

- Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.; IBAN: DE89 3702 0500 0004 3030 02; BIC: BFSWDE33XXX; Stichwort: Weihnachtstrucker

Helfen kann man aber auch mit Spenden, um so den Transport der Pakete und die Koordination des Projektes zu unterstützen.