Jugendclub bekommt Mietvertrag

Kommunales Turnhallendach in Reuth bereitet Ortsvorstand Sorge

jugendclub-bekommt-mietvertrag
Foto: Getty Images/annebaek

Reuth. Der geplante Mietvertrag für den Jugendclub in Reuth ist jetzt unter der Dach und Fach. "Er ist jetzt von zwei Jugendlichen und dem Gemeinde Weischlitz unterzeichnet", so Friedhold Morgner, Ortsvorsteher von Reuth. Versehen mit bestimmten Bedingungen, aber auch Rechten. Damit habe man Sicherheit und Übersicht erlangt. In der Vergangenheit hatte es immer mal wieder Beschwerden von Bürgern gegeben.

Ein spezielle Aufgabe haben die jungen Leute übertragen bekommen: "Sie sollen die Pflege der Reuther Linde, spezielle das Umfeld der jungen Linde, übernehmen zusammen mit den Bauhofmitarbeitern. Das habe man im gegenseitigen Einvernehmen beschlossen, und dafür komme die Gemeinde den Jugendlichen mit der Miethöhe entgegen.

Turnhalle muss saniert werden

Sorge bereitet den Reuthern die Turnhalle. Friedrich Baumann sprach das Thema zur jüngsten Sitzung des Ortschaftsrates an. "Die Nutzung der Turnhalle ist wichtig." Viele Vereine nutzen sie, auch für Veranstaltungen im Ort wird sie als Mehrzweckhalle gebraucht. Es müsse unbedingt etwas gemacht werden, vor allem am Dach. Es sei fünf vor zwölf, die Sanierung sei notwendig. Friedhold Morgner, Ortsvorsteher von Reuth, will einen Vor-Ort-Termin mit der Gemeinde Weischlitz anberaumen, um eine Lösung bzw. Notlösung zu finden, um über den Winter zu kommen.