Jugendliche mit illegaler Pyrotechnik erwischt

Polizei Die beiden Jungen fuhren für den Kauf absichtlich nach Tschechien

jugendliche-mit-illegaler-pyrotechnik-erwischt
Foto: Chalabala/iStockphoto

Klingenthal. In einem aus Tschechien kommenden Zug wurden am Freitag um 17.20 Uhr zwei Jungen im Alter von 13 und 14 Jahren von der Polizei mit insgesamt 45 illegalen Feuerwerkskörpern erwischt. Die Jugendlichen hatten diese im Rucksack des 14-Jährigen verstaut. Gleich 30 der Böller dürfen nur ab 18 Jahren und mit einer behördlichen Erlaubnis verwendet werden, die restlichen 15 Sprengkörper hatten keine Prüfkennzeichnung.

In Klingenthal mussten die beiden Jungen mit den Beamten aussteigen. Sie fuhren nach eigenen Angaben absichtlich nach Tschechien, um die verbotenen Knallkörper zu kaufen. Diese wurden von der Polizei eingezogen und die Eltern über den Vorfall informiert.

Der 14-Jährige wird nun wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz angezeigt. Der 13-jährige Junge hingegen befindet sich noch an der Grenze zur Strafmündigkeit und wird daher strafrechtlich nicht belangt.