• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Jugendweihe-Verband wurde 1990 gegründet

Jubiläum 352.000 Teenager haben teilgenommen

Plauen. 

Die Jugendweihe ist eben nicht nur eine Feier. Das wird gerade jetzt deutlich. Genau seit 25 Jahre besteht der Sächsische Verband für Jugendarbeit und Jugendweihe e.V. - er wurde am 1. September 1990 gegründet. "An den bisher 6.640 Jugendweihe-Feiern haben 352.000 Mädchen und Jungen mit über 2,5 Millionen Gästen teilgenommen", teilt der Verband mit.

"Aber Jugendweihe war schon immer mehr als nur eine Feier mit Geschenken", weiß Jens Weimann, Regionalkoordinator des Vogtlandkreises. Als Träger der freien Jugendhilfe fordert und pflegt der Verband mit seiner offenen Jugendarbeit Gemeinschaftssinn, Verantwortungsbewusstsein, Selbstbestimmung und Toleranz der Jugendlichen. "Wir reagieren mit unseren Angeboten auf die veränderten gesellschaftlichen Verhältnisse und die Bedürfnisse der Jugendlichen sowie den Wandel in den Jugendkulturen", fügt Weimann hinzu. Damit werden den Mädchen und Jungen Anregungen gegeben, sich aktiv auf den Höhepunkt des Jugendweihejahres, die Feier zur Jugendweihe, vorzubereiten. Vergangene Saison gab es 937 Veranstaltungen mit 25.500 Teilnehmern. Hinzu kamen 5.300 Jugendliche, die mit speziell ausgebildeten Reiseleitern und Betreuern auf Reise gingen, so zur Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald und nach Paris. 337 ehrenamtliche Mitglieder arbeiten in 14 Mitgliedergruppen. Die erste Jugendweihe hat es 1852 in Nordhausen gegeben. kare



Prospekte