• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Junger Franzose begeistert

Musik Leubnitzer Konzert zum Valentinstag war gut besucht

Poetisches zum Valentinstag servierte Bruno Delepelair auf seinem Violoncello den Besuchern am Samstagnachmittag im Schloss Leubnitz.

Dass der Weiße Saal mit über 60 Plätzen ausverkauft war, freute die Aktiven vom Förderverein Freunde des Leubnitzer Schlosses und Mitorganisatorin Heike Löffler vom Fremdenverkehrsverein Rosenbach. "Noch nie war ein Preisträgerkonzert so gut besucht", resümierte Löffler. Bruno Delepelair war Preisträger des Internationalen Instrumental-Wettbewerbes Markneukirchen 2013.

Heute fungiert er als erster Solo-Cellist der Berliner Philharmoniker. Im Weißen Saal, der über eine wunderbare Akustik verfügt, verführte der junge Franzose, der bereits im Alter von fünf Jahren mit dem Cellospielen begonnen hatte, mit seiner Musik. Das Leubnitzer Publikum kam in den Genuss von Werken von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann und Richard Strauß. "Es war ein richtig schönes Konzert", resümierte Heike Löffler.