• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kalle wartet schon auf seine Freunde

Schließung Der "Buratino" hat wegen Igelflöhen drei Wochen zu

Plauen. 

Plauen. Was tun, wenn die Kita dicht machen muss? Aufgrund eines Schädlingsbefalls von Igelflöhen ist die Kindertagesstätte Buratino im Plauener Mammengebiet in dieser Woche geschlossen worden. Für voraussichtlich drei Wochen! 120 Kinder besuchen aktuell diese Einrichtung. "Die gezielte Schädlingsbekämpfung ist bei laufendem Betrieb nicht möglich. Nach dem Sprühen muss die Einrichtung komplett gereinigt werden", teilt die Stadtverwaltung mit. Für viele Eltern ergibt sich daraus ein terminlicher Wahnsinn.

1. FC Wacker bietet Betreuung an

Denn von nun an sind Beruf, Alltag und Kinderbespaßung eins. Willkommene Hilfe hat der 1. FC Wacker organisiert. Dort arbeiten Andreas Seidel und Anja Hofmann im Ehrenamt mit. Ihr Sohn Kalle wird vermutlich Fußballer. Und weil der Verein gerade im Kinder- und Jugend-Bereich ganz viel auf die Beine stellt, bietet Wacker an ausgewählten Tagen von 9 bis 11 Uhr Sport, Spiel und Spaß an. Organisiert wird das Ganze über eine Whats-App-Gruppe, die von Andreas Seidel (Telefon 0178-4799193) verwaltet wird. Übrigens haben den von Anja Hofmann gemanagten Wacker-Spielplatz in diesem Jahr bereits 1.000 Kinder besucht.



Prospekte