• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Keine Märchen zum Abhaken

Aufführung Zwickauer Puppentheater zu Gast in Plauen

Plauen. 

Plauen. Das Zwickauer Puppentheater gastiert gleich mit zwei Stücken und insgesamt acht Vorstellungen in der Plauener Festhalle. Der Spielort kam zustande, weil im Haus der kleinen Bühne des Vogtlandtheaters bis in den November hinein umgebaut wird.

Diesen Sonntag (15 Uhr) startet das Puppentheater mit der Aufführung "Die kleine Raupe im Gefühlssalat". Theater-Leiterin und Regisseurin Monica Gerboc machte im Vorfeld schon mal Appetit. "Im Stück stehen Gefühle und Emotionen im Vordergrund." In der 30-minütigen Handlung dreht sich alles um eine kleine Raupe, die in der großen Welt nicht mehr weiter weiß und sich im Dickicht der Wiese versteckt. Wird sie am Ende ihr Glück - die Verwandlung in einen Schmetterling - noch verpassen? Der Stoff ist für Knirpse ab drei Jahren geeignet. Weitere Vorstellungen laufen am 09.(9.30 Uhr), 15.(15 Uhr) sowie am 16. September (09.30 Uhr).

Mitten aus dem Leben

Mitten aus dem Leben gegriffen ist das Stück "Tausche Baby gegen Hamster". Es wird ab 28. Oktober an gleicher Stelle insgesamt vier Mal aufgeführt. "Das ist etwas aus dem Alltag der Kinder. Keine Märchen zum Abhaken", sagt die 38-jährige Theaterchefin. Im Kern der Handlung werden Themen wie Eifersucht und Liebesverlust aufgegriffen. Die kleine "Vicky" lebt in der glücklichsten Familie der Welt. Als die Eltern ein Baby erwarten, ändert sich scheinbar alles. Alle Veranstaltungen finden im kleinen Saal der Festhalle statt. Geeignet sind die Aufführungen für Kinder ab 3 Jahre. Karten sind unter anderem im Freie-Presse Shop erhältlich.



Prospekte