Kinder erkunden das Heizwerk

Wettbewerb Gewinner des Malwettbewerbs wurden überrascht

kinder-erkunden-das-heizwerk
Staunen der Kinder im Heizwerk am Obermylauer Weg. Foto: Keßler/PB Simone Zeh

Reichenbach. Mit dem Bild "Enrigo auf der Blumenwiese" hatte die Mäusegruppe der Kita "Goldene Kindersonne" den Stadtwerke-Malwettbewerb für sich entschieden. Bereits im Juni erhielten die kleinen Gewinner dafür eine Einladung in die Stadtwerke Reichenbach. Nun war es soweit, der Gewinn wurde eingelöst.

Die Kleinen ganz groß

Für die Mäusegruppe begann ein aufregender Tag: Insgesamt 17 Mädchen und Jungen wurden mit dem "Enrigo-Bus" an der Haltestelle Ringstraße abgeholt und zum Stadtwerke-Firmensitz am Roßplatz in Reichenbach gefahren. Dort erwartete sie neben Geschäftsführer Lars Lange auch das beliebte Maskottchen der Stadtwerke, Enrigo. Das Stadtwerke-Team hatte sich einiges für die kleinen Gäste einfallen lassen, um die Kinder zu überraschen. So gab es eine Führung durch die einzelnen Etagen des Hauses und die Steppkes dürfen auch mal auf dem Chefsessel Platz nehmen. Computer, Telefon und andere Büromaterialien weckten die Neugier der Kinder.

Geschäftsführer Lars Lange beantwortete die Fragen der Kleinen. Im Seminarraum warteten dann noch einige Überraschungen auf die kleinen Besucher.

Strom-und Wärmeerzeugung kindergerecht erklärt

Anschließend ging es dann mit dem Enrigo-Bus zum Heizwerk an den Obermylauer Weg, der zweiten Station, die es zu erkunden gab. Dort wurden die Kinder, die allesamt gelbe Helme aufsetzten, durch das Heizwerk geführt. Auf kindgerechte Art erfuhren sie, wie die Strom- und Wärmeerzeugung funktioniert, damit die Menschen Energie nutzen können.

Im Anschluss daran gab es noch ein gemeinsames Mittagessen und dann durften die kleinen Gäste noch die Enrigo-Hüpfburg ausgiebig in Beschlag nehmen und sich am Geschicklichkeitsspiel "heißer Draht" ausprobieren. Die Stadtwerke Reichenbach blicken dieses Jahr auf 25 Jahre Firmengeschichte zurück.