• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Kitas-Regelung für Elternbeiträge kommt

Kindergarten Der Kindergarten ist geschlossen, aber das Geld für die Betreuung schon bezahlt?

Reichenbach. 

Reichenbach. Der Kindergarten ist geschlossen, aber das Geld für die Betreuung schon bezahlt? Was können Eltern jetzt tun? "Die Elternbeiträge für die Kinderbetreuung sind zum Teil für den Monat Januar bereits vom Konto abgebucht", spricht Heike Keßler von der Stadtverwaltung Reichenbach für ihre Kommune. Nach der Verlängerung des Lock Downs sorge das jetzt bei vielen Eltern, die kein Anspruch auf eine Notbetreuung ihrer Kinder haben, für Diskussion. Die Stadtverwaltung Reichenbach informiert: "Bezüglich der Zahlung der Elternbeiträge ist nach Auskunft des Wahlkreisabgeordneten Stephan Hösl eine einheitliche Regelung für Sachsen durch die Landesregierung angekündigt."

"Bisher liegen uns seitens des Freistaates Sachsen noch keine Informationen vor, wie mit den Elternbeiträgen für den Zeitraum der "Kita-Schließungen" zu verfahren ist", heißt es auch von der Stadtverwaltung Treuen. Deren Sprecher Philipp Kober informiert: "Wir gehen davon aus, dass die Elternbeiträge ähnlich wie im Frühjahr für Personengruppen, die keine Notbetreuung in Anspruch nehmen können, ausgesetzt werden." Deshalb werde in allen Treuener Kindereinrichtungen der Elternbeitrag vorerst im Monat Januar 2021 für die Kinder, die die Einrichtungen nicht besuchen dürfen und deren Personensorgeberechtigte als "Selbstzahler" für den Betreuungsbeitrag aufkommen müssen, nicht erhoben. "Bei den Eltern, die eine Einzugsermächtigung erteilt haben, wird für den Monat Januar kein Betreuungsbeitrag abgebucht, Einzahler müssen den Beitrag nicht überweisen", lautet die Information aus dem Treuener Rathaus. Philipp Kober ergänzt: "Elternbeiträge für Kinder, die eine Kindereinrichtung im Wege der Notbetreuung besuchen, werden zu einem späteren Zeitpunkt rückwirkend festgesetzt." Über die weitere Verfahrensweise werde man informieren, sobald die Landesregierung die Regelung mitteilt.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!