• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Kiwanis spendet neue Sitzgelegenheit

Lebenshilfe Frühförder- und Behandlungszentrum betreut bis zu 200 Kinder

Plauen. 

Plauen. Pro Jahr werden im Frühförder- und Behandlungszentrum der Lebenshilfe bis zu 200 Kinder betreut. Der Kiwanis Club Plauen e.V. übergab in der Julius-Fucik-Straße diese Woche zwei in der Tischlerei der Lebenshilfe eigens gefertigte Holzbänke und einen Holztisch, die künftig zum Verweilen einladen. Die Spende hat einen Wert von 1.100 Euro. Doreen Rank, die Geschäftsführerin der Lebenshilfe, und Fachbereichsleiter Marco Haas bedankten sich recht herzlich bei den Kiwanisleuten Jörg Köstner, Robby Clemenz, Jörg Köstner, Siegmar Wolf und Uwe Seemann. "Unsere neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich für die Eltern und deren Kinder, die in unserer Einrichtung therapiert und gefördert werden", ließen die Hausherren wissen. Bereits zuvor stand an gleicher Stelle eine ähnliche Sitzgarnitur, ebenfalls vor 19 Jahren vom Kiwanis Club gesponsert.

Durch die Witterung war die alte Sitzgruppe in die Jahre gekommen. "Umso erfreulicher ist es nun, dass wir unseren Kindern hier im Außenbereich der Frühförderung unter Mithilfe des Kiwanis Clubs eine neue Sitzecke zur Verfügung stellen können", betonte Doreen Rank. "Es ist uns eine Herzensangelegenheit, die Lebenshilfe hierbei unterstützen zu können", schrieb Kiwanis-Club-Präsident Bjorn Kaiser an das Frühförder- und Behandlungszentrums der Lebenshilfe Plauen gGmbH. Kiwanis hat bereits das nächste Projekt im Auge. In Kürbitz entsteht ein neuer Spielplatz, wo geholfen werden muss. Trotz Coronapandemie spendet der Serviceclub jährlich rund 5.000 Euro fürs Gemeinwohl.