• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Klänge zum Sonnenuntergang

Stelzen Betörende Stimmung auf der Bachwiese

Stelzen. 

Am morgigen Sonntagabend endet die "Bachwiese" in Stelzen, dem kleinen Ort der Stelzenfestspiele. Das letzte zu hörende Stück aus Johann Sebastian Bachs Gesamtwerk wird dann die Messe in h-Moll sein.

Der genaue Zeitplan, wann welche Komposition erklingt, hängt vor Ort aus. Man findet die Tafel auch im Internet (www.stelzenfestspiele.de).

Seit einer Woche strömen jeden Tag vor allem in den Abendstunden die Besucher auf die Wiese hinter der Dorfkirche. Alle Kompositionen, die Johann Sebastian Bach je geschaffen hat, erklingen, nonstop von CD gespielt, aus den in Bäumen versteckten Lautsprechern - 170 Stunden insgesamt. Hier auf der kleinen Anhöhe mit betörendem Blick ins Land, zwischen Himmel und Erde, scheinen die Klänge des großen Thüringer Meisters besonders schön zur Geltung zu kommen. Wer es vermag innezuhalten und zu genießen, sich von den Tönen davontragen zu lassen, der kann Bachs geniale Musik fühlen. Die Autokennzeichen verraten, dass viele Vogtländer kommen, um es sich auf der Bachwiese gemütlich zu machen. Wie etwa Antje und Ralf Heinze aus Neundorf, die sich hier mit Freunden trafen. "Wir kommen auf jeden Fall wieder", so Ralf Heinze. Auf Decken liegend oder sitzend, genossen sie bei einem kleinen Picknick wie viele andere den Sonnenuntergang.



Prospekte