Klarer Testspielerfolg für den CFC im Vogtland!

Fussball Die Himmelblauen besiegten den VFC Plauen mit 8:1

Plauen. 

Plauen. Standesgemäßer Erfolg beim VFC Plauen: Der Chemnitzer FC besiegt den Oberligisten mit 8:1. Vor 381 Zuschauern im Vogtlandstadion war Bozic mit drei Treffern der erfolgreichste Torschütze.

Im ersten Durchgang stand zum ersten Mal der bulgarische Nationalspieler Georgi Sarmov für die Himmelblauen auf dem Feld; in der zweiten Halbzeit wurde Wiktor Patrzykat vom polnischen Viertligisten Górnik Konin getestet.

Bozic in Torlaune

Alle drei Treffer in der ersten Halbzeit gegen den Tabellenelften der NOFV-Oberliga-Süd gingen allesamt auf das Konto von Dejan Bozic. Ein Hattrick blieb dem Stürmer allerdings verwehrt, da der Plauener Nahr in der 24. Minute einen Stellungsfehler von Reddemann zum 1:2 ausnutzte. Nach perfekter Ballannahme tunnelte er Mroß.

Erstmalig trug nach seinem Comeback in der bulgarischen Nationalmannschaft Sarmov das CFC-Trikot und versuchte im defensiven Mittelfeld Akzente zu setzen. Neben Bozic fiel vor allem Tallig positiv auf.

Testspieler aus Polen

Erstmals in der Vorbereitung konnte CFC-Coach Bergner nach der Pause eine komplett neue Mannschaft aufs Feld schicken - und darunter war mit dem Polen Patrzykat ein Testspieler dabei. Der 22-Jährige, der anstelle von Itter als rechter Verteidiger spielte, hatte in der 75. Minute seine auffälligste Aktion, als er im Strafraum gefoult wurde. Den berechtigten Strafstoß verwandelte Hoheneder sicher zum 6:1. Für den Drittligisten hatten zuvor bereits Garcia und Freitas getroffen. Ein zweites Mal Garcia, sowie Bonga sorgten für den standesgemäßen 8:1-Erfolg.

Das nächste Testspiel des Chemnitzer FC findet im Rahmen des Trainingslagers im polnischen Gniewino statt. Dort treffen die Himmelblauen am Samstag, den 05. Juli, auf den polnischen Erstligisten Arka Gdynia.

Nächstes Nachwuchstalent verlässt den CFC

Die Liste der Abgänge aus dem Nachwuchs wird um einen Namen reicher: nach Lucas Hiemann, Valentino Schubert und Daniel Hemicker verlässt mit Paul-Luis Eckhardt ein weiterer Spieler aus dem himmelblauen Nachwuchs den Verein. Der 18-Jährige schließt sich dem Oberligisten VfL 05 Hohenstein-Ernstthal an.

Eckhardt absolvierte in der vergangenen Saison 25 Einsätze für die U19. Mit elf Saisontoren ist der Zweikampfstarke der Mittelfeldstratege hinter Erik Tallig (18 Tore) zweitbester Torschütze der Jendrossek-Schützlinge gewesen. Am vorletzten Spieltag der Saison 2017/2018 feierte er beim 1. FC Magdeburg sein Profi-Debüt.