Klassenerhalt für Einheit, Oberlosa steigt auf!

Handball Mitteldeutscher Handballverband erklärt Saison für beendet

Plauen. 

Plauen. Saisonabbruch in der Mitteldeutschen Oberliga. Und beide Plauener Handballvereine dürfen sich freuen. Der SV 04 Oberlosa beendet die Spielzeit auf Platz fünf. Der HC Einheit Plauen bleibt Elfter und darf sich freuen über den Klassenerhalt. Hintergrund: Der Verband hat am heutigen Sonntag die Abschlusstabellen der Mitteldeutschen Oberliga Saison 2019/2020 veröffentlicht. Der MHV teilt dazu mit: "Die Platzierungen in der Mitteldeutschen Oberliga der Männer und Frauen wurde nach der Quotientenregelung ermittelt. Vereine, die in der Abschlusstabelle auf Platz 1 eingeordnet sind, werden als Meister der Mitteldeutschen Oberliga der Saison 2019/2020 festgelegt."

Das bedeutet, der HC Burgenland ist Mitteldeutscher Meister geworden und die Naumburger steigen in die 3. Liga auf, wenn sie das wollen. Delitzsch war fünf Spieltage vor Saisonende punktgleich und ist nun durch den vorzeitigen Saisonabbruch Vizemeister. Für Oberlosas Abteilungsleiter Rico Michel ist die heutige Entscheidung "lediglich ein zu erwartender amtlicher Akt gewesen. Es war allen klar, dass es so kommt. Trotzdem sind wir erleichtert, weil jetzt wenigstens diese Unwägbarkeit geklärt ist." Sabrina Lukas, Pressesprecherin des geschäftsführenden Vorstandes beim HC Einheit betonte: "Alles andere, als dieser Saisonabbruch wäre wohl aufgrund der Corona-Einschränkungen unrealistisch gewesen." Beide Vereine versuchen jetzt so gut es geht, sich auf den Saisonstart Anfang September 2020 vorzubereiten.

Starte die Oberliga nächste Saison mit 17 Teams?

Aufatmen dürfen die drei Letztplatzierten: Aschersleben, Oebisfelde und Jena bleiben in der Mitteldeutschen Oberliga, weil es in dieser Saison keine Absteiger gibt. Das hat dann erhebliche Auswirkungen auf das Teilnehmerfeld für die kommende Spielzeit. Denn die Landesverbände Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt dürfen einen Aufsteiger in die Oberliga schicken. Und weil mit dem HC Elbflorenz Dresden II (freiwilliger Rückzug aus der 3. Liga) ein Verein von oben runter kommt, wird es voraussichtlich in der kommenden Saison 17 Oberligisten geben. Eine tolle Neuigkeit kommt vom SV 04 Oberlosa II. Auf Nachfrage bestätigte der Vereinsvorsitzende Prof. Dr. Bernd Märtner: "Unsere zweite Mannschaft hat den Aufstieg in die Sachsenliga geschafft. Die Trainer und Spieler waren an uns herangetreten und haben uns gebeten, das Team trotz Coronakrise als Aufsteiger zu melden. Dem sind wir nachgekommen. Jetzt ist das ganze amtlich, da die Saison nun beendet ist." Der BLICK gratuliert damit heute dem HC Einheit zum Klassenerhalt und dem SV 04 Oberlosa II zum Aufstieg in die Sachsenliga. Herzlichen Glückwunsch!

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!