Knoblauchpresse bringt Studentin 12.900 Euro ein

glückspilz Marie Guder zahlt mit Gewinn BaföG zurück

knoblauchpresse-bringt-studentin-12-900-euro-ein
Freude bei Marie Guder und Mutti Margitta Guder über soviel Glück.Foto: Simone Zeh

Dehles. Eine Knoblauchpresse hat Marie Guder richtig viel Glück gebracht. Ritsch, ritsch. So beschreibt die Dehleserin das Geräusch, wenn man mit der speziellen Presse eine Knoblauchzehe zerkleinert. Genau dieses Geräusch, welches sie richtig gedeutet hatte, brachte ihr einen satten Geldgewinn von 12.900 Euro bei einem Radio-Gewinnspiel.

Falsche Antworten erhöhten Gewinn

Es gab bei der Aktion mehrere Gewinnchancen, erzählte die 26-jährige. So waren auch Toaster, das Öffnen der Motorhaube eines Autos oder das Aufdrehen eines Flaschenverschlusses zu erraten. Auch Mutti Margitta Guder fieberte und riet mit, probierte es immer wieder mit Anrufen. Die Knoblauchpresse war dann die letzte Chance auf einen Gewinn, und die Studentin packte sie beim Schopfe. "Es gab immer wieder falsche Antworten", erinnerte sie sich. Somit steigerte sich die Geldsumme von anfangs 10.000 Euro um hundert Euro je Falschantwort.

Erst schälen, pressen, dann essen

"Der entscheidende Tipp kam dann im Radio: Mann kann es in die Hand nehmen. Und: Erst schälen, pressen, dann essen", so Marie Guder. Da habe sie mit ihrem Freund überlegt, was das sein könnte. Der Apfelzerteiler war schon genannt worden. Mutter und Tochter überlegten weiter. Marie Guder kam auf die Knoblauchpresse. "Ich habe das Geräusch vom Pressen dann aufgenommen und übers Handy meinem Freund geschickt." Als beide meinten, das könnte stimmen, rief sie beim Radiosender an.

Als ihre Antwort bestätigt wurde, konnte sie es gar nicht fassen. "Ich war ja so aufgeregt", erinnert sich Marie Guder. Was sie mit dem Geld machen will? "Ich bin ja Studentin, studiere Lehramt für berufsbildende Schulen, Fachrichtig Bautechnik." Im Mai, wenn sie ihr Studium in Dresden beendet hat, folgt das Referendariat.

Die Dehleserin hofft auf eine Stelle in der Region. "Das Geld ist perfekt, wenn ich das BAföG zurück zahlen muss. Für mich als Studentin ist es wie ein Lottogewinn."