• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Konzert an der Göltzschtalbrücke am 16. und 17. Juli

Kultur Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach gastiert

Netzschkau. 

Netzschkau.Mit Sounds of Hollywood kommt es dieses Jahr doch noch zu einem Konzert, welches die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach gemeinsam mit Gesangs- und Instrumentalsolisten jeweils am 16. und 17. Juli, um 20.30 Uhr, vor der wunderbaren Kulisse der Göltzschtalbrücke darbieten will. "Für uns ist es eigentlich ein Heimspiel, aber wir haben noch nie im Juli hier gespielt", sagte Stefan Fraas, Generalmusikdirektor des Orchesters. Zu erleben sein werden bekannte Songs und dazu Filmsequenzen aus Streifen wie "Der weiße Hai", "La la Land" oder auch "Herr der Ringe". Als Gesangssolisten sind Laura Jacobi und Aron Pinter dabei, das Ensemble Voc a Bella, Sergei Synelnikov auf der Violine sowie die Vogtland Philharmonie Greiz/Reichenbach. Durch Programm führt Stefen Fraas, der auch dirigieren wird. Das Gelände wird beleuchtet und mit großen LED-Screens ausgestattet, die das Live-Geschehen und die Filmszenen zur Musik weithin sichtbar übertragen sollen.

Philharmonie unter freiem Himmel genießen

Ins Neuberinhaus Reichenbach dürfte man pro Konzert nur 200 Besucher einlassen. 600 Personen können nun je einen Konzertabend unter freiem Himmel an der Brücke erleben. Deshalb sei man froh, neben der Philharmonie die Bürgermeister von Reichenbach und Netzschkau mit im Boot zu haben, so Helmut Meißner von der Vogtland Kultur GmbH. "Wir haben gesagt, wir als Städte unterstützen die Veranstaltungen", sagte Raphael Kürzinger, Oberbürgermeister von Reichenbach. "Es ist ein Lechzen nach Kultur in der Bevölkerung. Mit den Konzerten wollen wir auch aufmerksam machen auf die Brücke."



Prospekte