• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Kulinarisches, Festzug und viel Musik

Unterhaltung Am Sonntag ab 10 Uhr auf der Festwiese

Feiern in gemütlicher Runde - dazu bietet der Familientag am Sonntag auf der Festwiese Gelegenheit. Auftakt dazu ist am Sonntag ab 10 Uhr der Frühschoppen. Parallel dazu heißt es "Wir gehen in die Luft". Die Mitglieder des Modellsportclubs Obervogtland e.V. präsentieren ihre fliegenden Schmuckstücke, Jets, Hubschrauber, Doppeldecker und Segler, und lassen diese auch in die Lüfte steigen. Ab 11.30 Uhr heißt es in so mancher Familie in Markneukirchen und dem Umland: Heute bleibt die Küche kalt! Stattdessen wird der Tag auch zum Mittagessen auf dem Bergfestplatz genutzt.

Höhepunkt des Tages ist ab 13.30 Uhr der festliche Umzug. Er informiert ab 14 Uhr über die Landwirtschaft im Vogtland, vom Pferdegespann über die "Ostblocktechnik" bis hin zum Hightech-Landwirtschaftsgerät. Dazu gibt es entsprechende Vorführungen auf dem Festgelände. Angeführt wird der Zug von der Stadtkapelle Oelsnitz. Für die "Ostblocktechnik" hat sich Danilo Körner aus Wohlhausen stark gemacht. Etliche Kutschen bereichern den Festzug. Auf dem Festplatz unterhält die Stadtkapelle unter dem Motto "Hier spielt die Musik" mit Marsch-, Tanz-, Volks- und Pop-Musik. Spielstände, eine Hüpfburg, und auch Schausteller haben sich für das Wochenende angekündigt.

Parallel zum Bergfest findet am Samstag von 8 bis 16 Uhr der Öko- und Bauernmarkt statt, mit Vorführung, Tierschau, Skulpturenschau, Kindertheater und Verkostung. Mehr als 60 Direktvermarkter und traditionelle Handwerker präsentieren sich. So besteht die Möglichkeit, einen defekten Korb vom Korbmacher oder die kaputte Hacke vom Schmied schleifen oder vor Ort reparieren lassen. Organisator des Marktes ist der Landschaftspflegeverband "Oberes Vogtland". Ab 14 Uhr erfolgt die Preisverleihung zum internationalen Holzbildhauer-Symposiums "Flur 1015".



Prospekte