• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Kultur- und Heimatverein lädt am Sonntag nach Grünbach ein

Kräutertag Duftende Naturprodukte fürs Wohlbefinden

Grünbach. 

Grünbach. Es ist kein Zufall, dass der beliebte Kräutertag des Kultur- und Heimatvereins seit vielen Jahren in die Kirmes integriert ist. Diesen Sonntag verwandelt sich die Turnhalle erneut in ein duftendes Kräutermeer. Zwischen 13 und 17 Uhr wollen die Spezialisten auf diesem Gebiet mit den Besuchern ins Gespräch kommen. Mit ihren Naturprodukten sind sie auf vielen Märkten der Region unterwegs.

 

Das Hobby zum Beruf machen

Einige haben ihr Hobby zum Beruf gemacht. Dazu zählen die Eheleute Sagan, die Produkte aus ihrer Brockauer Kräutermanufaktur in großer Auswahl anbieten. Neuerdings bietet das experimentierfreudige Paar sogar Bruchschokolade aus eigener Herstellung im Glas an. Mit dabei ist Jörg Teichmann, der einen florierenden Bio-Hofladen in Grünheide betreibt.

Ebenso vertreten ist der Kräuterhof Lottengrün, der unter anderem für seine speziellen Seminare bekannt ist. Angekündigt ist zudem die Kräutergruppe Lengenfeld. Bei einem Rundgang entdeckt man beispielsweise handgemachte Seifen, aromatische Tee- und Honigsorten, Marmeladen sowie Gewürz- und Heilpflanzen.

 

Der Eintritt kostet zwei Euro

Lektüre rund um das Thema gesunde Ernährung finden die Gäste am Stand von Buch und Kunst Auerbach. Tipps zum allgemeinen Wohlbefinden kann man sich bei den Vertretern der Central Apotheke Falkenstein holen. Zur Veranstaltung werden zwei Euro Eintritt verlangt. Angeboten wird außerdem eine geführte Kräuterwanderung in die nähere Umgebung. Los geht's 13.30 Uhr.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!