Lange Nacht mit Kurzfilmen und viel Musik

Klanggarten Plauen stellt Programm vor

lange-nacht-mit-kurzfilmen-und-viel-musik
Mandy Wolf, Kerstin Rüffer und Julia Kammerer-Peschtrich (v.l.) laden in den "Klang-Garten" ein. Am Montag wurde das Programm vorgestellt. Foto: Karsten Repert

Plauen. Wildromatisch soll es werden. Das Musik- und Kurzfilmfestival in den Gärten der Weberhäuser. In dieser Woche haben die Veranstalter das Programm offiziell vorgestellt. Das Publikum darf sich auf einen abwechslungsreichen, bunten Spielplan freuen. Kommenden Samstag laden ab 18 Uhr die Stadtwerke Strom Plauen, der Verein der Freunde Plauens sowie der Kulturraum Vogtland-Zwickau und die Stadt Plauen herzlich ein. Der Eintritt ist frei! Das jahrhunderte alte Weberhaus-Ensemble (erstmals erwähnt 1524) verwandelt sich demnach am 29. Juli in einen "Klang-Garten".

Deutsche Interpretation von russischem Märchen

Stadtwerke-Pressesprecherin Mandy Wolf kündigt an: "Wir präsentieren tolle Bands, sehenswerte Filme und haben auch an unsere Kinder gedacht." Mit den Kleinen bastelt Julia Kammerer-Peschtrich "von 18 Uhr bis 19.30 Uhr liebevoll gestaltete Matroschka-Puppen." Im Kinderkino laufen zeitgleich Kurzfilme. Und ab 19.30 Uhr führt das Kunststudio Schöne Welt das russische Märchen "Der Fischer und die Fischlein" als deutsche Interpretation auf.

Like Elephants eröffnen musikalisch den Abend

Nach dem ziemlich überraschenden Ansturm zur Premiere im Vorjahr haben sich die Veranstalter diesmal gleich auf 1.000 Besucher vorbereitet. Ab 18 Uhr übernimmt Floss Catering die Gastronomie. Zudem öffnen Schankwagen, Cocktailbar und die Candybar von "Miss Katharinchen". Ab 20 Uhr spielt die fünfköpfige Band "Like Elephants" aus Österreich. Im Anschluss (21.30 Uhr) verzaubert Naima Husseini & Band aus Berlin mit Pop. Ab 22.30 Uhr gibt es dann sieben ausgewählte Kurzfilme zu sehen. Bis 24 Uhr geht es um Liebe, Fantasie und das Alter. Weitere Informationen online unter www. stadtwerke-strom-plauen.de.