• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Lecker: Ein Stollen besser als der andere

Tradition Erfolgreiche Stollenprüfung in der Auerbacher Sparkasse

Auerbach. 

Auerbach. Die Stollenzeit hat begonnen. Im Vogtland mit den besten Voraussetzungen, denn die Stollenprüfung verlief für die einheimischen Bäcker sehr erfolgreich. Im Foyer der Auerbacher Sparkasse traten 20 Bäckereien der vogtländischen Innung zur Bewertung an.

Richtig angetan von der Qualität der Stollen im Vogtland war Michael Isensee, Prüfer des Institutes für Qualitätssicherung von Backwaren QBack an der Akademie des Deutschen Bäckerhandwerks Weinheim e.V. Er bescheinigte den Bäckern sehr gutes handwerkliches Geschick und bewertete 36 Stollen mit der vollen Punktzahl. Das bedeutet die Note "ausgezeichnet". Lediglich ein Stollen erhielt einige Punkte weniger. "Der Prüfer war begeistert von den vogtländischen Stollen. Ein Stollen ist heute besser als der andere. Die Vogtländer können sich freuen, beim Innungsbäcker ihres Vertrauens so hochwerte Weihnachtsstollen zu erhalten", sagte Jörg Schürer Vorsitzender vom Stollenverband und von der Innung.

Jeder Stollen ein bisschen anders

Die Bäcker vor Ort in der Sparkasse, allesamt in weiß gekleidet, freuten sich zudem, dass viele Bürger nicht nur aus Auerbach zum Probieren vorbei schauten und mit so manchem Bäcker ins Gespräch kamen. Auch Stollenfee Michaela Thoss aus Klingenthal war zugegen. "Das Geheimnis des Stollen steckt nicht nur in den Zutaten, sondern auch in der Herstellung und der Verbindung der Zutaten", meinte Tobias Frisch von der gleichnamigen Grünbacher Bäckerei. Zumal es die Zutaten wie Orangeat oder Zitronat auch in verschiedenen Qualitäten gebe. So schmeckt auch der original vogtländischen Weihnachtsstollen, der als geschützte Marke gilt und in den Bäckereien nach gleichem Rezept hergestellt wird, verschieden.

Bäcker Christian Fenderl aus Lengenfeld freute sich über die Bewertung für seinen Weihnachtsstollen. Butterstollen hatte Lutz Schulze von der Theumaer Bäckerei Herold mitgebracht. Hardy Baumann aus Reuth stellte Linden-, Marzipan- und Rosinenstollen vor. Und die Feinbäckerei Aust in Plauen präsentierte Mohnstollen. Wichtig ist, dass alle Stollen handgemacht sind. Das mache die Qualität der Stollen aus.



Prospekte