• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Legendäres Motorrad steht im Mittelpunkt

Oldtimertreffen Heimatverein Holzbachtal bittet ins Pfaffengrüner Rittergut

Pfaffengrün. 

Pfaffengrün. Endlich rollen wieder Oldtimer über vogtländische Landstraßen. Diesen Sonntag lädt die Museumsgruppe vom Kultur- und Heimatverein Holzbachtal zwischen 10 und 17 Uhr zu einem Treffen ins Rittergut Pfaffengrün ein.

Bei der 12. Auflage der Veranstaltung steht die RT 125 - es handelt sich um das am meisten nachgebaute Motorrad der Welt - im Mittelpunkt. Chefkoordinator Gerhard Jacobi kennt jede Schraube an diesem Motorrad. "Die RT 125 war die erste Serienmaschine in Zschopau nach dem Zweiten Weltkrieg."

Rund um das legendäre Motorrad wird es zur Veranstaltung einen Wettbewerb geben. Preise winken für die älteste und schönste Maschine. Zudem wird die weiteste Anreise auf einer RT 125 prämiert.

Corona machte ihnen einen Strich durch die Rechnung

Seit Tagen fiebern der 71-Jährige und seine Mitstreiter dem Treffen entgegen. "Es sollte eigentlich schon im Juni stattfinden." Corona machte dem Veranstalter zunächst einen Strich durch die Rechnung. Nach Rücksprachen mit den Vereinsmitgliedern, der Stadt Treuen und dem Landratsamt entschlossen sich die Verantwortlichen nun für diesen Termin.

Seit Monaten fallen Veranstaltungen dieser Art in der Region reihenweise aus. Der Pfaffengrüner Verein wollte diesen Trend vor Saisonende unbedingt stoppen. "Viele Oldtimerfreunde haben uns angerufen, ob wir etwas machen", blickte Jacobi auf die vergangenen Wochen zurück. Der ehemalige Polizist weiß um die besondere Verantwortung in diesen Coronazeiten. "Es gehört auch ein bisschen Mut dazu", räumte er ein. Er appelliert an die Besucher, sich an die vorgegebenen Regeln zu halten. Nun freuen sich die Initiatoren auf einen tollen Tag mit vielen begeisterten Oldtimerfans. Was die Fahrzeug-Typen betrifft, sind die Gastgeber völlig entspannt. "Alles ist möglich." Ostblock-Fahrzeuge sind genauso gern gesehen wie Vorkriegsmodelle.

Erwartet werden Oldtimerfreunde aus der gesamten Region. 13 Uhr ist eine kleine Rundfahrt in die nähere Umgebung geplant. Eintritt und Startgebühr werden nicht verlangt.