Lena ist ein wahres Glückskind

Freizeitmesse 60 Aussteller freuten sich über die Besucher und Familie Henniger über den Hauptpreis

Nie gab es mehr Möglichkeiten. Das Thema Freizeit ist allgegenwärtig. Das wurde zur 3. Freizeitmesse in Plauen deutlich. 3.800 Besucher kamen. "Das ist bei strahlendem Sonnenschein sehr bemerkenswert, denn das tolle Wetter war eigentlich gar nicht so gut für unsere Messe", bewertete Ronny Bley die Resonanz. Als Veranstalter freute sich der Leiter der Festhalle mit 60 Ausstellern über die Steigerung (Vorjahr 3.500 Besucher). Erstmals dabei war Kristina Dann mit ihrem Reisebüro "Sibirien Expert". Spontan verkündete die Unternehmerin: "Wir sind nächstes Jahr wieder hier." Das gilt vermutlich auch für Moderator Mario Martin, dessen Hüpfburgverleih die Kinder mit einer 6,90-Meter-Titanic anlockte. Zum großen Gewinnspielfinale stieg dann am Sonntagabend die Spannung. Gewinnen konnte man unter anderem einen Familien-Erlebnistag für vier Personen in der Bade- und Saunalandschaft "Tropical Islands". Als kleine Glücksfee sollte Lena Henniger auf die Bühne kommen. Die Zehnjährige mischte mit beiden Händen die Flut an Stimmzetteln durch und dann passierte das Unglaubliche. "Der Hauptpreis geht nach Plauen-Kauschwitz. Haben wir jemanden aus Kauschwitz hier?" Nur eine Hand ging nach der Frage von Mario Martin hoch. Lena konnte es nicht fassen: "Ist das mein Zettel?" Ja. Die Glücksfee hatte tatsächlich den eigenen Coupon gezogen. Spontan begannen die 40 Augenzeugen zu klatschen. Sie hatten die Ziehung genau verfolgen können. Alles war mit rechten Dingen zugegangen. Ronny, Nadine, Lena und Jolina Henniger fahren ins "Tropical Islands". kare