Lengenfelderin ist 5.000. Mitfahrerin

Bürgerbusse Ehrenamtler geben weiter Gas

Lengenfeld. 

Lengenfeld. Mit einem Blumenstrauß wurde kürzlich Barbara Schlegel bei einer Busfahrt überrascht. Die Rentnerin nahm die Glückwünsche als 5.000. Fahrgast im Lengenfelder Bürgerbus entgegen. Das Angebot kommt der 76-Jährigen in ihrem Alltag sehr entgegen. "Ich fahre von Anfang an mit. Mal zum Einkaufen, mal zum Doktor und zum Friedhof", verriet sie. Oft stimmt die Seniorin die Fahrten mit ihrer Nachbarin ab. Dann greift sie zum Telefon. Der Bürgerbus verkehrt in Lengenfeld auch als Ruf-Bus.

Lengenfelds Bürgermeister Volker Bachmann bedankte sich bei allen Fahrgästen, die das Angebot regelmäßig nutzen und natürlich auch bei den Fahrern, die ehrenamtlich hinterm Lenkrad sitzen. Während der Fahrt lud er alle zu einer Kaffeerunde ein. Fahrer Wolfgang Wunderlich kennt die meisten, die immer wieder zusteigen. Der 65-jährige ist einer von sieben Fahrern, die montags, dienstags und donnerstags den Bus ehrenamtlich durch Lengenfeld und seine Ortsteile steuern. An einem Tag kommen rund 140 Kilometer zusammen.

Insgesamt stehen etwas mehr als 38.000 Kilometer auf der Tacho-Anzeige. Der Ruheständler koordiniert zudem den Einsatz aller freiwilligen Fahrer und sorgt dafür, dass der Tank voll ist und das Fahrzeug sauber bleibt. Im März 2017 startete der Verein Bürgerbus Vogtland sein Projekt. Es ergänzt die vorhandenen Nahverkehrslinien. Die Kleinbusse rollen durch Adorf, Bad Elster und Lengenfeld. Aktuell sind 25 ehrenamtliche Fahrer dabei.