• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Westsachsen

Leubnitz: Kospoth-Möbel zurück im Schloss Leubnitz

Ausflug Historische Gemächer sowie Natur- und Jagdausstellung sind Attraktionen für die ganze Familie

Leubnitz. 

Leubnitz. Es war ein fast feierlicher Anblick, wie sie da im Salon des Schlosses Leubnitz standen: Vier mit Leder bezogene Stühle mit Wappen an der Lehne, ein Spiegel mit verschnörkeltem Rahmen, ein Tischchen mit geschwungenen Beinen, ein Gong und zwei Wappenschilder. "Die Möbel sind aus dem Hause Kospoth", erklärte Ursula Klebert, Vorsitzende vom Förderverein Freunde des Leubnitzer Schlosses e.V. Die Freude in Leubnitz über die Dauerleihgaben ist groß, denn seit einigen Jahren arbeiten die Ehrenamtlichen daran, verschiedene Räume im altehrwürdige Gebäude nach historischem Vorbild einzurichten. Wie etwa den Salon oder das Herrenzimmer. Jetzt sind weitere Möbelstücke zurückgekehrt in das Schloss. "Der kleine Tisch stand genau hier an dieser Stelle, wo er jetzt steht, im Salon", sagt Ursula Klebert und zeigt auf eine historische Schwarz-Weiß-Fotografie. Nur dass er auf dem Bild eine Tischdecke trug. "Wir haben auch ein Foto, auf welchem man genau diese Stühle sieht", so die Vereinsvorsitzende begeistert. Es waren einst acht der mit Leder bezogenen Stühle mit Wappen an der Lehne, die im früheren Speisesalon standen. Und: "Die einstige Haushälterin im Schloss erzählte uns, dass immer ein Gong geschlagen wurde, wenn es für die Familie zum Essen in den Speisesalon ging." Dass genau dieser Gong jetzt zurück ist im Schloss, findet Klebert wunderbar. Beim schmucken Wandspiegel, an welchem aber der Zahn der Zeit genagt hat, weiß man nicht, wo er früher hing. "Wir könnten uns aber vorstellen, ihn im Salon aufzuhängen." Der Rahmen des Spiegels besteht aus Holz, welches in Goldfarbe gehalten ist.

Besuch für ganze Familie lohnt sich

Ebenfalls einen Besuch für die ganze Familie lohnt sich in der Natur- und Jagdausstellung. Vor allem Kinder erfahren hier viel Wissenswertes über die einheimische Flora und Fauna. Zahlreiche Tierpräparate sind in mehreren Räumen im Obergeschoss zu besichtigen.

 BLICK ins Postfach? Abonnieren Sie unseren Newsletter!