Liedermacher Gerhard Schöne und seine Jule

Puppentheater Musik und Theater in Einem

liedermacher-gerhard-schoene-und-seine-jule
Gerhard Schöne kommt mit seiner Jule zum Familienprogramm nach Plauen. Foto: Simone Zeh

Plauen. "Meine Lieder sollen Lebenszeichen sein. Sie sollen ansingen gegen alles, was Leben verhindern oder einschränken will. In uns und um uns herum." Diesen Worten gemäß singt Gerhard Schöne, deutschlandweit bekannter Liedermacher, seit Jahrzehnten. Nach Plauen kommt er am Samstag, 25. November, um 15.30 Uhr mit seinem Familienprogramm "Denn Jule schläft fast nie", zu welchem in die Galerie des Malzhauses eingeladen wird.

Die berühmte Jule wäscht sich zwar inzwischen, heißt es zu Gerhard Schönes neuem Programm, schläft dafür aber fast nie. Das bekommen der Jule-Vertraute Gerhard Schöne, der Vibraphonist Willi Wagner und die Puppenspielerin Kaja Sesterhenn bei ihrem Konzert auch entsprechend zu spüren. Eigentlich wollten sie für alle jungen und erwachsenen Zuschauer die schönsten Kinderlieder von Gerhard spielen, aber Jule taucht plötzlich auf, quengelt und fragt nach, will einfach nicht still sein. Und so wird das Konzert ganz anders als geplant, aber doch voller schöner, populärer und kreativer neuer Lieder und Geschichten. Am Ende müssen Jule und die Fee zwar wieder nach Hause ins Fantasialand. Aber Gerhard Schöne nimmt das Publikum mit ins Kinderland, das man auch in der Erwachsenwelt nicht vermissen möchte.