• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Litauisches A-Team nominiert Spieler vom SV 04 Oberlosa

Handball Dziugas Jusys ist auf dem Sprung in die Nationalmannschaft

Plauen. 

Plauen. Große Ehre für den SV 04 Plauen-Oberlosa und seinen Kreisläufer Dziugas Jusys. Der 22-jährige gebürtige Litauer, wechselte im Sommer in die Spitzenstadt. Wie Manager Carsten Klaus mitteilt, hat der junge Mann bereits die dritte Berufung zum Lehrgang der litauischen A-Nationalmannschaft erhalten. Wenn alles gut geht und die Corona-Schutzmaßnahmen dem Kreisläufer keinen Strich durch die Rechnung machen, dann kann Dziugas Jusys vom 3. bis 15. März in der Hauptstadt Vilnius zur Nationalmannschaft stoßen. Neben einem Vorbereitungsturnier beim baltischen Nachbar in Riga/Lettland stehen außerdem die beiden EM-Qualifikationsspiele gegen Israel an.

An diesen Spielen wird der erfolgshungrige 1,95-Meter-Hüne (Gewicht 100 kg) jedoch nur teilnehmen können, wenn er sich in den 16-köpfigen Auswahlkader spielt. Nominiert wurden für den Lehrgang 25 Spieler. Dziugas Jusys: "Ich erhoffe mir, trotz coronabedingtem Saisonabbruch der Mitteldeutschen Oberliga und dementsprechend wenig spezifischem Handballtraining, mich dennoch gut präsentieren und für weitere Aufgaben auszuzeichnen zu können." Manager Carsten Klaus lobt den Litauer: "Dziugas hat bisher einen sehr positiven und bodenständigen Eindruck hinterlassen. Wir wünschen ihm selbstverständlich maximale Erfolge und freuen uns über die Berufung."