Märchenhaftes hinter dem Regenbogen

Musical Premiere für "Der Zauberer von Oss" - Insgesamt 21 Aufführungen bis zum Heiligen Abend

Plauen. 

Eine märchenhafte Umgebung ist dort, wo Sorgen wie Zitronenbonbons schmelzen und Träume noch in Erfüllung gehen. Diesen Sonntag (16 Uhr) hat das Musical "Der Zauberer von Oss" im Plauener Theater Premiere. Das Publikum erlebt eine Inszenierung von Tim Heilmann. Er ist schon mehrfach für seine Kindertheater-Produktionen ausgezeichnet worden. Viele Amerikaner sind mit dieser Erzählung so vertraut wie die Leute hierzulande mit Grimms Märchen. Dorothy lebt auf einer kleinen Farm in Kansas. Die ungeliebte Miss Gulch will ihr den Hund wegnehmen. Das Mädchen träumt von einer besseren Welt hinter dem Regenbogen. Und schon beginnt das Abenteuer. Ein Wirbelsturm überrascht Dorothy und trägt sie ins ferne Land Oss. Dort trifft sie auf die böse Hexe des Ostens. Nachhause kann die Hauptdarstellerin nur mit Hilfe des großen und mächtigen Zauberers von Oss. Doch der Weg zu ihm in die Smaragdstadt ist weit und gefährlich. Begleitet wird sie von einer schrägen Vogelscheuche, einem Blechmann ohne Herz und einem ängstlichen Löwe. Bis zum Heiligen Abend wird das Musical insgesamt 21 Mal im Plauener Theater aufgeführt. Der Stoff eignet sich für Kinder ab fünf Jahre.