Macht Carsten Klaus nächste Saison weiter?

Handball Torwart des SV 04 Oberlosa ist seit acht Jahren die Nummer eins

macht-carsten-klaus-naechste-saison-weiter
Carsten Klaus (Bildmitte) gilt als einer der besten Torhüter in der Mitteldeutschen Oberliga. Foto: Oliver Orgs / Pressebüro Repert

Plauen. Für Handballfamilien hat das Osterfest eine ganz besondere Bedeutung. "Es ist nach Weihnachten das erste freie Wochenende für uns", lässt Torwart Carsten Klaus erahnen, was so ein Viertligaspieler sich und seinem Umfeld aufbürdet.

Übernächsten Samstag (29. April) hat er Geburtstag. Da wird der gebürtige Zwickauer 34 Jahre jung. Und weil Carsten Klaus als Vertriebsmitarbeiter für Medizintechnik 70.000 Kilometer im Jahr mit dem Auto unterwegs ist, steht natürlich die Frage im Raum, wie lange er seiner Frau diesen Wahnsinn noch zumuten kann.

"Ich denke, ich bin da kein Einzelfall. Unsere Mädels sind wirklich nicht zu beneiden. Heute ist vielleicht einmal ein guter Zeitpunkt, um in aller Öffentlichkeit ganz lieb Dankeschön zu sagen."

Es gilt Platz fünf zu verteidigen

Wir haben es gewusst! Der knallharte Schlussmann, der sich zu Hause in Wildenfels wegen seiner begrenzten Zeit sogar einen Fitnessraum ins Eigenheim gezimmert hat, er hat also doch einen weichen Kern. Seit acht Jahren arbeitet Carsten Klaus mit dem SV 04 Oberlosa am stetigen Aufstieg. Aktuell belegt seine Mannschaft Platz fünf in der Mitteldeutschen Oberliga. Es wäre sogar noch mehr möglich gewesen.

Doch da hakt sofort Trainer Jörg Grüner ein. "Wer hier träumt und abhebt, der wird in dieser Liga bestraft. Das erleben wir jede Saison aufs Neue." Aus den drei letzten Spielen wollen die Plauener noch vier Punkte holen. Dann hätte man diesen fünften Platz mindestens verteidigt. Und das wäre toll.

Der SV 04 Oberlosa wächst stetig

Hinter den Kulissen kurbeln die Verantwortlichen natürlich bereits. Der Blick richtet sich nach vorn. SV-Manager Rico Michel hält sich erwartungsgemäß kurz: "Die Kaderplanungen haben bereits begonnen. Mehr werden wir zum jetzigen Zeitpunkt aber nicht dazu sagen." Zu hören war, dass der Etat des schuldenfreien Vereins auch kommende Saison nicht wackelt.

Vereins-Schatzmeister Wilfried Kessler übermittelt folgende Zahlen: "Die Einnahmen der SV 04 Plauen-Oberlosa Spielbetriebs GmbH beliefen sich im letzten Wirtschaftsjahr auf 147.726,23 Euro. Die Gesamteinnahmen des Vereins und seiner beiden GmbH's beliefen sich damit in 2016 auf 592.897 Euro." Der SV 04 ist im 14ten Jahr in Folge im Wachstum begriffen. Aktuell basteln die Verantwortlichen an der Mannschaft für die Saison 2017/2018.

Doch wieder mit von der Partie

Carsten Klaus wird dabei sein. Das steht nun fest. "Ja. Wir haben das zu Hause besprochen. Der Wahnsinn geht weiter", bestätigt der Torhüter seine Vertragsverlängerung.

Die letzten drei Spiele des SV 04 Oberlosa

Samstag, 22. April, 19 Uhr: SV 04 Oberlosa - TuS Radis

Montag, 01. Mai, 17 Uhr: Concordia Delitzsch - SV 04 Oberlosa

Samstag, 06. Mai, 19 Uhr: SV 04 Oberlosa - SV Hermsdorf