Malerei über Grenzen hinweg

kunstfest "Augen-Blicke" zeigt Gemälde und Skulpturen

malerei-ueber-grenzen-hinweg
Foto: Getty Images/istockphoto/valentinrussanov

Bad Elster. Zwei Ausstellungen prägen das vom 13. bis 15. April im Staatsbad stattfindende Kunstfest. Am heutigen Freitag, 13. April, wird um 18 Uhr in der Galerie des Kurhauses die Ausstellung von Edith Friebel-Legler aus Chemnitz eröffnet. Die Werkschau steht unter der Thematik "Augen-Blicke" und zeigt Malerei und Skulpturen und hält dabei auch den besonderen Augenblick gefangen.

Eröffnung ist am 14. April

Offiziell eröffnet wird das Kunstfest am Samstag, 14. April, um 10 Uhr in der Kunstwandelhalle. Dort steht die Gemeinschaftsausstellung "Kunst-Botschaft" von Akademie-Künstlerinnen aus St. Petersburg um die im thüringischen Schleiz lebende Künstlerin Ekaterina Peitz im Mittelpunkt.

"Diese besondere Ausstellung", betont Stephan Seitz, Marketingdirektor der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH, "spiegelt ein breites und hochkarätiges Spektrum ganz unterschiedlicher künstlerische Stile wider: Mit kunstvoller Malerei und kreativen Bearbeitungen diverser Materialien wie Keramik, Porzellan, Glas, Ton und Mode."