• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Mann festgenommen nach erneuten Bränden in Plauen

Polizei Mutmaßlicher Täter von 5 Bränden gefasst

Plauen. 

Plauen. Nach dem erneuten Brand in einem Wohnhausanbau an der Möschwitzer Straße am Samstagnachmittag, konnte ein Tatverdächtiger festgenommen werden. Der 39-Jährige Anwohner sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft.

Gegen 13:45 Uhr kam es im Dachstuhl eines ehemals bäuerlich genutzten Anbaus eines Wohnhauses zu einem Brand, der zwei Bewohner gefährdete. Das Feuer konnte durch die Feuerwehr gebannt werden und somit den Schaden auf 3.000 Euro begrenzen. Die Kriminalpolizei nahm sofort die Ermittlungen auf und konnte noch am Abend den 39-jährigen Verdächtigen vorläufig festnehmen.

Am Sonntag wurde der Mann dem Haftrichter am Amtsgericht Zwickau vorgeführt. Gegen ihn richtet sich nicht nur der Verdacht der Brandlegung bezüglich des Brandes am Samstag, sondern unter anderem auch wegen drei Bränden vom 4., 20. und 24. Oktober am gleichen Ort.

Die Kriminalpolizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wer hat am Samstag oder an den Tagen der anderen Geschehnisse Personen beobachtet, die sich vor Brandausbruch in der Gegend aufgehalten hatten? Unter Telefon 0375 4284480. nimmt die Kriminalpolizei alle Hinweise entgegen.



Prospekte