Markt der schönen Dinge

Informatives Handwerkermarkt im Museum

Landwüst. 

Premiere im Freilichtmuseum Landwüst: Zum ersten Mal ist das Museum am 17. und 18. August Schauplatz für den Kunsthandwerkermarkt. "Beim Markt der schönen Dinge" zeigen am Samstag von 11 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr an über 60 Ständen Künstler, Kunsthandwerker und Kreative aus vier Bundesländern feines Kunsthandwerk. Sie erklären den Besuchern gern ihre Geschichte und Technik, führen vor, wie's funktioniert: Schmuckgestalter, Korbflechter, Holzgestalter, Textilgestalter, Keramiker, Puppenbauer und Seifensieder - nur Beispiele eines Universums von Verarbeitungstechniken und Produkten. Der Markt wird von Livemusik an verschieden Orten im Museumsgelände begleitet. An beiden Nachmittagen spielt das Puppentheater Manuart auf, die Clownerie unterhält ab 15 Uhr mit Märchen und erstaunlichen Geschichten. Am Samstagabend präsentieren um 20 Uhr unter dem Titel "Augenlieder" Stellmäcke & Müller ihre Musik in der "kultur.tenne".