Massiver Lehrermangel: Elternbeirat an Oberschule im Vogtland schlägt Alarm!

Bildung Vier-Tage-Woche droht

Pausa-Mühltroff. 

Pausa-Mühltroff. "So eine Situation gab es noch nie", sagte Susi Jung vom Elternbeirat der Oberschule Pausa zur jüngsten Stadtratssitzung.

"Es gibt einen massiven Lehrermangel an der Oberschule in Pausa. Die Klassen 5 und 6 haben nur eine Vier-Tages-Woche." Das sei nicht hinnehmbar und die Auswirkungen seien immens, zählte Jung auf:

Nicht nur Wissensdefizite als Folge

Wissensdefizite, fehlende soziale Kontakte, Lernlücken, Nachteile und weniger Chancen, Zukunftsängste. Dazu komme die Mehrbelastung für die Eltern und auch für die Lehrer. "Warum wurde vorher vom Schulamt nichts unternommen?" Susi Jung stellte die Frage in den Raum. Die Geburtenstatistik für die Kinderzahl liege genauso vor wie die Zahl der Altersabgänge bei den Lehrern. "Die Leidtragenden sind die Kinder." Eine Versammlung mit dem Landesschulamt hätte nichts gebracht. "Vom Schulamt hieß es, Bewerber würden den Standort ablehnen." Wegen keiner guten Infrastruktur. "Wir fordern, den Lehrermangel zu beheben. Die Stadträte bitten wir um aktive Unterstützung."

"Sechs Kollegen haben aufgehört", ergänzte Schulleiter Jürgen Kolbe. Wegen eines Schulwechsels nach Thüringen, Krankheit und aus Altersgründen. Wöchentlich würden 110 Stunden an der Oberschule fehlen. "Wir konnten die Vier-Tage-Woche auf zwei Schulklassen begrenzen."

Quereinsteiger starten im November

Etwas Hoffnung besteht: "Am 1. November beginnen zwei Seiteneinsteiger, sie stehen uns ab Februar zur Verfügung. Ein dritter Seiteneinstieg ist in Arbeit. Ab Januar kommt eine Kollegin aus der Elternzeit zurück." Im November beginne zudem die Einstellungskampagne für ausgebildete Lehrer, wodurch sich die Politik mehr zur Verfügung stehende Lehrer verspricht. Ziel sei, nach den Herbstferien für alle Schüler die Fünf-Tages-Woche umzusetzen.

"Es ist nicht fünf vor zwölf, es ist fünf nach zwölf", sprach Julia Floß (FWPM), Mutter und Stadträtin, deutliche Worte. "Es gibt inzwischen Schulabmeldungen. Ich sehe den Schulstandort gefährdet." Dass jeder Bewerber selbst entscheide, an welche Schule er gehe, darauf verwies Mario Taubner-Wude (FDP). "Das liegt an dem Bild Pausa-Mühltroffs nach außen, das müssen wir verbessern."

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!