Medfachschule in Bad Elster meldet sich zu Wort

Verwirrung Tag der offenen Tür muss selbstverständlich ausfallen

Bad Elster. Weil die Medfachschule in Bad Elster per Anzeigen zum Tag der offenen Tür eingeladen hatte, gingen bei Julia Eichler und ihren Kollegen Anrufe verärgerter Bürger ein. Vorab: Der Aktionstag findet nicht statt. Es ist aber täglich eine telefonische Beratung möglich. Die Einrichtung in der Alten Reuther Straße 38 ist längst geschlossen. Logisch! Julia Eichler ist in der Johannesbad Akademie GmbH als Assistentin der Schulleitung tätig. Sie ist am Donnerstagvormittag an den BLICK herangetreten. "Wir möchten uns als Medfachschule natürlich entschuldigen für die Irritationen. Zugleich aber möchten wir auch deutlich machen, dass wir bei Produktion der Anzeigen und der Werbung keine Kenntnis hatten von Veranstaltungsverboten und ähnlichen Maßnahmen", beteuert die Assistentin.

 

Das konnte keiner wissen oder vorhersehen!

 

Was man zu diesem Sachverhalt wissen sollte: Im Gegensatz zur tagaktuellen Onlineproduktion müssen gedruckte Anzeigen oder auch Flyer mit einigen Tagen Vorlauf erstellt werden. So musste zum Beispiel am 6. März entschieden werden, ob die sogenannte Titelkopfanzeige am 11. März im BLICK erscheint. Bis zum 13. März hieß es noch, es seien Veranstaltungen von über 1.000 Teilnehmern abzusagen und Veranstaltungen mit weniger Teilnehmern sind meldepflichtig. Ab 17. März lautet die Empfehlung nun: Die Bürger sollen alle sozialen Kontakte vermeiden. Derzeit leiden viele Unternehmen und auch viele Bildungseinrichtungen unter der fortwährend neuen und vollkommen veränderten Sachlage. Der Grundsatz lautet: Als Veranstalter weiß man nicht, was man machen soll, weil das was heute richtig ist, morgen schon falsch sein kann. Von daher sind die vereinzelten Beschwerden natürlich vollkommen verständlich. Und gleichzeitig ist auch klar, dass die Verantwortlichen in der Medfachschule keineswegs leichtfertig waren. Denn das Unternehmen kämpft gerade um neue Auszubildende, die dringend gebraucht werden in den kommenden Jahren.

 

Ersatztermin: Alle hoffen jetzt auf den 15. Mai

 

Auch Simon Pink, der in der Johannesbad Holding SE & Co. KG für die Leitung von Marketing & Unternehmenskommunikation verantwortlich ist, hat sich gemeldet. Er stellt nochmals klar: "Die Johannesbad Medfachschule ist wie alle anderen Schulen in Sachsen derzeit geschlossen. Aufgrund der Corona-Krise muss auch der geplante Tag der offenen Tür am Samstag, dem 21. März, abgesagt werden. Geplanter Ausweichtermin ist Freitag, der 15. Mai ab 11 Uhr. Der nächste reguläre Tag der offenen Tür findet am 14. November 2020 statt." Für alle Interessenten und Bewerber hat die Johannesbad-Medfachschule von Montag bis Freitag von 8 bis 13 Uhr eine telefonische Beratung eingerichtet unter der Rufnummer 037437-5540. Internetinfo: www.medfachschule.de

 

Zur Johannesbad-Gruppe

 

Die Johannesbad-Gruppe gilt als Johannesbad Holding SE & Co KG als eine der größten Gesundheitsdienstleister Deutschlands. Sie vereint an elf Standorten neun Fach- und Rehabilitationskliniken, eine Adaptionseinrichtung, sieben Hotels, die Johannesbad-Therme in Bad Füssing, zwei Einrichtungen für ambulante Therapie- und Gesundheitsdienstleistungen und vier medizinische Fachschulen für Physio- und Ergotherapeuten sowie Masseure und medizinische Bademeister. Das Unternehmen mit rund 2.000 Mitarbeitern und einem Gesamtumsatz von 130 Millionen Euro pro Jahr gehört zu den Top Ten der Rehabilitationsanbieter in Deutschland. Das Portfolio der neun Johannesbad-Fachkliniken umfasst ambulante und stationäre Rehabilitation, Anschlussheilbehandlungen sowie ambulante und Akuttherapien für Orthopädie, Urologie, Neurologie, Akutschmerztherapie sowie Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Zwei davon sind spezialisiert auf die Therapie von Sucht- und Abhängigkeitserkrankungen. Darüber hinaus bietet man Präventions- und Rehabilitationsangebote für Kinder und Jugendliche sowie für Eltern und ihre Kinder an. Die Johannesbad-Therme in Bad Füssing zählt zu den größten Deutschlands und verfügt über eines der am höchsten konzentrierten Heilwasser.