Mehr als zwanzig Firmen sind am Start

Programm Viele kleine Aktionen machen Kartoffelfest zur Attraktion

mehr-als-zwanzig-firmen-sind-am-start
Auch in diesem Jahr dreht sich das Programm des Festes natürlich wieder um die kultivierte Knolle - Spiel und Spaß inklusive. Foto: Gewerbeverein / Carsten Steps

Reichenbach. Die Idee, ein Kartoffelfest zu veranstalten, trägt bei weitem nicht nur der Gewerbeverein - es ist längst zu einem beliebten Fest des Reichenbacher Innenstadthandels geworden. "Neben den vielen geplanten Aktionen, die unser Verein organisiert, haben auch rund zwanzig Firmen eigene Aktivitäten geplant", freut sich Fest-Öffentlichkeitsarbeiterin Silke Baumann, die im "wahren Leben" ein Reisebüro betreibt.

Außergewöhnliche Aktivitäten werden angeboten, aber auch spannende Kulinaria. So kann man beispielsweise im "Flaschengeist" eine Cheddar-Kartoffelsuppe probieren und im Nager- und Zierfischparadies kredenzt man exotischerweise Kartoffelspieße mit gewokten Heuschrecken, während der Veranstaltungsservice Franke einen Kartoffelsmoothie und Kartoffelschnaps einschenkt.

Luftballonaktion: Tragt die Idee des Kartoffelfests in die Welt hinaus

In diesem Jahr ist zudem ein ganz besonderer Wettstreit geplant. Luftballons sollen die Idee des Kartoffelfestes in die weite Welt tragen. Teilnehmer müssen lediglich eine Karte ausfüllen und am Ballon befestigen. Dann geht es für die fliegenden Boten in die Luft. Wessen Karte vom weitest entfernten Ort zurückgeschickt wird, gewinnt den Hautpreis.

Auch die Plätze zwei und drei werden mit Gewinnen ausgestattet. Die Aktion richtet sich natürlich in erster Linie an die Kinder. Apropos kleine Besucher: Für sie wird es am Samstag ein großes Angebot geben - mit Kartoffeldruck, einem Karussell, einer Malwand, mit diversen Spielen, einer Bastelstation, mit Kinderschminken und vielem mehr.

Kreative Ideen sind immer gefragt, das gilt auch für das Generieren von Vereins-Einnahmen, die man nutzen kann. So bietet man Kartoffelkuchen und Kaffee an - für zwei Euro zusammen. Die Einnahmen werden dann gespendet oder für eine innerstädtische Aktion verwendet.