• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Merkur Oelsnitz gewinnt Ü35 Elster Park-Pokal

Fußball 500 Besucher und Aktive zum Auftakt des VFV-Finalwochenendes

Plauen. 

Plauen. Zum Auftakt des 8. VFV-Pokalwochenendes feierten 500 Aktive und Zuschauer die Rückkehr der Endspielserie. Beim Ü35 Elster Park-Pokal setzte sich Merkur Oelsnitz im Endspiel gegen die SG Jößnitz durch. Auf dem Wacker-Kleinfeldkunstrasen trafen Mario Dietz und Andy Rödel für die Sperken. Dritter wurde der VfB Plauen Nord, der das Neunmeterschießen gegen den 1. FC Rodewisch mit 3:1 gewann. Fünfter wurde Gastgeber Wacker Plauen vor dem VFC Plauen, dem SC Syrau, dem SV Concordia Plauen, dem FSV Bau Weischlitz und dem VfB Auerbach.

Tolles Niveau auf der Wacker!

 

Torschützenkönig wurde Jens Weigl (SG Jößnitz) mit 7 Treffern. Zum besten Torwart wurde Holger Hartenstein (Weischlitz) und als bester Spieler Dirk Stolpmann (1. FC Rodewisch) gewählt. Den besten Fanblock stellte der SC Syrau. Das Urteil des Publikums: "Ein tolles Altligaturnier auf höchstem Niveau. Alle zehn Mannschaften waren top." Auch beim Funinio-Nachwuchsturnier war richtig viel los. 20 Mannschaften hatten viel Spaß. Samstag und Sonntag geht es in der Ostvorstadt weiter.

 

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!