Messer gezückt - Familienstreit endet blutig

Polizei Ein Kurde und ein Afghane in Auerbach verletzt

messer-gezueckt-familienstreit-endet-blutig
Foto: Harry Härtel

Auerbach. Am Dienstagmorgen sorgte eine Auseinandersetzung in einer Wohnung an der Breitscheidstraße in Auerbach für Aufregung. Es kam zu einer Messerstecherei zwischen einem 21-jährigen Kurden und einem 25-jährigen Afghanen. Der Kurde wurde dabei leicht, der Afghane schwer verletzt. Beide wurden in ein Krankenhaus gebracht. Nach Polizeiangaben war ein Familienstreit der wahrscheinliche Grund für die Auseinandersetzung.

Der 21-Jährige wurde nach der Behandlung vorläufig festgenommen, ebenso ein 51-jähriger Angehöriger. Die Ermittlungen dauern an.