Michéle Rödel hebt ihre Stimme

Musik Konzert in der St.-Bartholomäus-Kirche Treuen

michle-roedel-hebt-ihre-stimme
Michéle Rödel im Konzert. Foto: Simone Zeh

Treuen. Die Plauener Sopranistin Michéle Rödel ist am Sonntag, 7. Mai in der St.-Bartholomäus-Kirche in Treuen mit ihrem Solokonzert "Salve Regina" zu Gast. "Im festlichen Konzert in unserer Kirche erklingen um 17 Uhr Arien und Lieder von Giuseppe Verdi, Clara Schumann, Antonín Dvořák, Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn und anderen Komponisten", blickt Kantor Marian Preusker voraus.

An Klavier und Orgel wird Michéle Rödel von Anne Viehweger begleitet. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, um Spenden für die Musikerinnen wird vielmals gebeten.

Der Karriereweg von Michéle Rödel

Die Sopranistin, geboren 1987, ist Stipendiatin der Internationalen Richard-Wagner-Stipendienstiftung Bayreuth und Preisträgerin internationaler Gesangswettbewerbe. Seit zwölf Jahren gibt sie Solokonzerte im In- und Ausland.

Sie widmet sich dem klassischen Lied, geistlichen Arien und Liedern, Opernarien, Arien aus spanischen Zarzuelas und Liedern aus Operetten. Michéle Rödel studierte klassischen- und Operngesang bei Kammersänger Prof. Peter Maus, Tenor an der Deutschen Oper Berlin.