Ministerin genehmigt neuen Studiengang für Plauen

Berufsakademie Die BA bildet ab jetzt Physician Assistant's aus

ministerin-genehmigt-neuen-studiengang-fuer-plauen
Foto: alvarez/Getty Images

Plauen. Die Staatliche Studienakademie Plauen bietet seit Oktober 2015 den Studiengang "Physician Assistant - B.Sc." als Duales Studienangebot an. Jetzt - nach dreijähriger Modellphase - hat das Sächsische Wissenschaftsministerium den neuen Studiengang offiziell genehmigt.

"Die damit verbundene Erweiterung des Studienangebotes als auch der gerade entstehende neue Campus in Plauen sollen zur Stärkung der Region Westsachsen beitragen", betont die Behörde. Sachsens Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange und Prof. Dr. Lutz Neumann, Direktor der Studienakademie Plauen, stellten vergangene Woche noch einmal den Studiengang vor und strichen seine Bedeutung für die Region heraus. Ziel ist eine akademische Ausbildung auf einem Niveau zwischen den Qualifizierungsstufen Arzt und Pflegepersonal für einen Einsatz in Kliniken.

Der Arztassistent wird gebraucht

"In der Entwicklung der deutschen Gesundheitsversorgung erfuhr die tägliche Arbeit des Arztes in den letzten 20 Jahren eine rasante Überlagerung von nicht originär höchstpersönlichen ärztlichen Tätigkeiten", so Stange. Der sogenannte Arztassistent ist in Ländern wie Kanada, Australien, Saudi-Arabien, England oder Bulgarien längst zur medizinischen Bereicherung geworden. Wer zum Studiengang Physician Assistant an der Studienakademie in Plauen mehr wissen möchte, der bekommt Informationen bei Studiengangleiterin Dr. Claudia Heilmann (E-Mail heilmann@ba-plauen.de). PA's sind qualifiziert für die Übernahme delegierbarer ärztlicher Tätigkeiten und entlasten Ärztinnen und Ärzte in der Routinearbeit.