Ministerpräsident Kretschmer besucht das Vogtland

Politik 300 Besucher nutzten die Gelegenheit zur Gesprächsrunde

Ministerpräsident Michael Kretschmer (Mitte). Foto: Thomas Voigt

Reichenbach. Warum nicht mal die Hand aufhalten, wenn Sachsens CDU-Ministerpräsident Michael Kretschmer (Mitte) mit seiner Regierungs-Mannschaft durchs Vogtland tourt, sagte sich Landrat Rolf Keil (CDU). Am Mittwochabend war er zu den offenen Gesprächsrunden im Reichenbacher Neuberinhaus genauso dabei wie Günther Schneider (li.), CDU-Staatssekretär für Inneres.

Nach der Begrüßung im großen Saal hatten Bürger die Gelegenheit, ihre Anliegen an die Vertreter der Staatsregierung zu richten. Die Diskussionen fanden nach Zuständigkeiten aufgeteilt im gesamten Haus statt. Unter den rund 300 Besuchern nutzten viele Interessens-Vertreter den direkten Draht zu den Politikern. Diese Form von basisnaher Demokratie stieß bei den Gästen auf ein positives Echo. Am 7. März (18.30 Uhr) lädt Kretzschmar zum nächsten Sachsengespräch in die Stadthalle Neustadt (Landkreis Sächsische Schweiz) ein.