Mit 2,16 Promille Gewalt gegen die Polizei

Polizei 26-Jähriger vorläufig in Plauen festgenommen

Plauen. 

Plauen. Wegen seines Verhaltens in der Nacht zum Donnerstag wurden gegen einen 26-jährigen Plauener Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Belästigung der Allgemeinheit erstattet. Der junge Mann hatte zunächst auf dem Gelände einer Tankstelle an der Oelsnitzer Straße Passanten belästigt und provoziert. Als eine Polizeistreife gegen 1.30 Uhr auf der Oelsnitzer Straße unterwegs war, wurden die Polizeibeamten durch die belästigten Passanten auf die Situation aufmerksam gemacht.

Nachdem sich die Beamten einen Überblick über die Geschehnisse vor Ort verschafft hatten, sprachen sie den 26-Jährigen an und forderten ihn auf, das Tankstellengelände zu verlassen. Als er der mehrmalig ergangenen Aufforderung nicht nachkam, wurde ihm ein Platzverweis ausgesprochen, welchen er ebenfalls ignorierte. Daraufhin wurde der Platzverweis mit einfacher körperlicher Gewalt durchgesetzt und der 26-Jährige vom Tankstellengelände gebracht. Dem setzte der Plauener Widerstand entgegen, weshalb die entsprechende Strafanzeige erstattet wurde. Ein folgend durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 26-Jährigen einen Wert von 2,16 Promille. Aufgrund seines gesundheitlichen Zustandes wurde ein Rettungswagen gerufen, der den jungen Mann ins Klinikum brachte.