Mit den Kleinen auf die Piste

Wintertourismus Spaß im Schnee mit besonderer Familienfreundlichkeit

Den ganzen Tag an der frischen Luft, Abfahrten mit faszinierendem Panorama, ein deftiges Mittagessen und eine Unterkunft zum Wohlfühlen - so sieht ein erholsamer Winterurlaub für die ganze Familie aus. "Ferienparks punkten nicht nur im Sommer mit ihrer ausgesprochenen Familienfreundlichkeit, auch im Winter kommen Groß und Klein auf ihre Kosten", betont Reiseexpertin Beate Fuchs. Auch kleinere Kinder, die das Skifahren erst lernen, seien hier meist gleich Feuer und Flamme für die neue Fortbewegungsart. Der Ferienpark-Spezialist Landal GreenParks beispielsweise hat für zwölf seiner insgesamt über 70 Ferienparks attraktive Winterangebote vorgestellt. Sechs Parks befinden sich in österreichischen alpinen Skigebieten, drei in der Schweiz. Dazu kommen das tschechische Marina Lipno sowie die ohne weite Anreise erreichbaren deutschen Parks in den Mittelgebirgen Sauerland und Harz. In allen Parks lassen sich sportliche Aktivität und Spaß im Schnee mit viel Freiraum in privater Atmosphäre und Freizeiteinrichtungen wie dem Schwimmbad, dem Wellness-Bereich, dem Restaurant oder dem "Bollo"-Kinderclub verbinden.

Aber auch die Schweiz rüstet in Sachen Familien nach: In Arosa beispielsweise sind in Wintersaison 2015/16 die Gruppen-Ski- & Snowboardkurse für alle jungen Gäste bis und mit Jahrgang 1998 kostenlos, vorausgesetzt sie und ihre Eltern übernachten mindestens zwei Nächte in einem der teilnehmenden Hotels und Ferienwohnungen in Arosa. Das Angebot gilt für die ABC Schneesportschulen und die Schweizerische Ski- und Snowboardschule Arosa (SSSA). Zwölf Hotels und 144 Ferienwohnungen beteiligen sich an dem Angebot. bl/djd