Mit Spenden Kindern der Region helfen

Spendenaktion Neuapostolische Kirche Plauen übergibt 1.500 Euro an JUMI Kinderhilfe

Plauen. 

Plauen. Das Jahr 2018 ist mit einer ganz tollen Spendenaktion zu Ende gegangen. Viele Bürger der Stadt Plauen sowie Gemeindemitglieder der Neuapostolischen Kirche besuchten kurz vor Weihnachten die Adventskonzerte im Gotteshaus an der Kleinfriesener Straße. Bereits in den vergangenen Jahren wurden die Konzertbesucher um Spendenbereitschaft angehalten. Viele Einrichtungen der Stadt profitierten.

2018 appellierte Jörg Sammler als Diakon der Neuapostolischen Kirche an die Anwesenden, den Verein JUMI Kinderhilfe e. V. mit Sitz in Oelsnitz zu unterstützen. Die Spendenbereitschaft war enorm! Pressesprecherin Katrin Mrotzek teilt mit: "Nach dem Jahresabschluss-Gottesdienst in der Neuapostolischen Kirche am 30. Dezember konnte Jörg Sammler einen symbolischen Scheck in Höhe von 1.500 Euro an den Vorsitzenden des Vereins, Herrn Mathias Stempell, übergeben."

Ein Einblick in die Vereinsarbeit

Stellvertretend für alle Spender dankte Mathias Stempell dem Gemeindevorsteher Karsten Treiber und Jörg Sammler und er gab den Anwesenden einen kurzen Einblick in die Vereinsarbeit, wie bei JUMI aktiver Kinderschutz oder Familienhilfe praktiziert werden. Was gut ankam: Der Vereins-Chef nannte an konkreten Beispielen von Hilfsprojekten, die in der Vergangenheit mit Spendengeldern kofinanziert wurden, wie Kinder in Notsituationen von JUMI unterstützt werden können.

Und Katrin Mrotzek fügt hinzu: "Jeder kann Fördermitglied werden." Die Neuapostolische Kirche unterstützte aber nicht nur den JUMI Kinderhilfe e. V. Erst im Oktober hatte man 100 Tüten im Wert von 850 Euro für Bedürftige gepackt. Im Rahmen des Erntedank-Festwochenendes wurden Lebensmittelspenden für die Plauener Tafel bereitgestellt. Die Gemeindemitglieder Sarah Reuter, Uwe Sammler und Marie Sammler wirkten beim Übergabetermin rundum glücklich.