Mondscheinfahrt erstmals Samstag

Parkeisenbahn Am 10. Oktober geht in der Freizeitanlage im Syratal wieder das Licht an

Erstmals findet die beliebte Mondscheinfahrt an einem Samstag statt. Auf Wunsch von vielen Besuchern hat sich das Team der Freizeitanlage Plauen dazu entschlossen, vom Freitagabend auf den Samstagabend zu wechseln. Betreiber Michael Hochmuth: "Wir laden am Samstag, dem 10. Oktober, in der Zeit von 18 bis 22 Uhr alle Freunde der Parkeisenbahn und Minicars herzlich ein." Dass dies überhaupt möglich ist, liegt am Lichtzug des Technischen Hilfswerkes. Die "blauen Engel" opfern nun also einen Wochenendtag, damit das Areal am Fuß der Friedensbrücke in hellem Licht erstrahlt. Eine Extraschicht legt am Samstagabend natürlich auch das Team der Freizeitanlage im Syratal ein.

Dann wartet auf die Besucher Romantik pur. "Das ist nicht nur was für Kinder. Wir können das hier jedem empfehlen, der gerne in der Natur ist", sagen Manja und Jörg Feistel. Das Paar aus Oelsnitz findet "dass sich von dieser Preispolitik hier viele so genannte kinderfreundliche Einrichtungen etwas abschauen sollten!" Über solche Kommentare freut sich Michael Hochmuth sehr: "Unsere Preise bleiben klein. Wir fahren ja auch für kleine Leute. Und wir erheben am Samstagabend auch keinen Lichtzuschlag", verspricht Michael Hochmuth. Der Chef der Plauener Parkeisenbahn hat in seinem Freizeitpark demnach spektakuläre Technik bestellt. Sobald der THW-Lichtzug das Areal ausgeleuchtet hat, starten auch die Minicars durch. Die kleinen Flitzer mit ihren 4 PS und 120 Kubikzentimetern stehen bei den Kids ebenso hoch im Kurs wie eine Runde mit Parkeisenbahn.

"Insgesamt können bis zu zehn Fahrzeuge gleichzeitig in unserem Verkehrsparcours zum Einsatz kommen", macht Michael Hochmuth auch diesmal die gesamte Flotte flott. Wie immer werden die fleißigen Helfer am Bahnhof Hainstraße heiße Getränke zubereiten und in der Schleife rund um die Festwiese flankieren ganz viele Fackeln die Strecke. Letzte Fahrt der Parkeisenbahn: 21.45 Uhr.

Weitere Informationen gibt es im Internet: www.freizeitanlage-plauen.de kare