• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mondstaubtheater im Neuberinhaus

Aufführung Kinder erleben Hannes und den Teufel mit den goldenen Haaren

Reichenbach. 

"Das müsste ja mit dem Teufel zugehen!" Der König flucht, als er erfährt, dass in seinem Reich ein armer Junge geboren ist, von dem es heißt, dass der einmal die Königstochter heiraten und König werden soll. Das Märchen "Des Teufels goldene Haare" ist am Sonntag, 12. Januar, um 15 Uhr im Neuberinhaus Reichenbach zu erleben und wird in einem fantastischen Mix aus wortwitzigem Schauspiel, Tanz, Musik und Schattentheater vom Mondstaubtheater Zwickau aufgeführt. Wie das Märchen weitergeht? Der König macht sich höchstpersönlich auf den Weg, um das Problem aus der Welt zu schaffen.

Aber so einfach scheint das nicht zu sein. Hannes ist ein Glückskind und überlebt - wie durch ein Wunder - alle königlichen Mordversuche. Und als der König eines Tages von einer Reise zurückkehrt in sein Schloss, ist Hannes tatsächlich mit der Prinzessin verheiratet.

Der König ist sauer und schickt seinen ungeliebten Schwiegersohn auf eine garantiert tödliche Mission: Er soll die drei goldenen Haare vom Kopf des Teufels holen.