• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mopeddorf macht sich bereit

Treffen Gastgeber erwarten wieder viele SR-Freunde aus ganz Deutschland

Andreas Puffe hat die Bilder vom Vorjahr noch ist bester Erinnerung. Sensationelle 1246 SR-Fahrer knatterten zur 20. Traditionsrundfahrt durchs Dorf. "Das war absolut irre." Er selbst rollt immer als letzter auf die Strecke. Nur ein einziges Mal fehlte der Kürbitzer bei einer Rundfahrt. Als Mitglied des Kürbitzer Montagsclubs trug der SR-Fan zur Entwicklung des Treffens bei. Der Mitorganisator ist stolz darauf, dass sein Heimatort den Schaulustigen so ein wunderbares Spektakel bieten kann. Inzwischen pflegen die Einheimischen Kontakte zu SR-Clubs in ganz Deutschland. Auch diesmal erwarten die Gastgeber viele bekannte Gesichter. "Wir freuen uns darauf."

Am Freitagnachmittag wird der Campingplatz am Elsterufer offiziell eröffnet. Ob der Teilnehmerrekord erneut geknackt werden kann, spielt für den Moped-Romantiker eine untergeordnete Rolle. "Im Jahr der Olympischen Spiele ist Dabeisein alles." Dennoch sei man auf alles gut vorbereitet. "An der Tombola erhält jeder Teilnehmer einen Preis." Die Rundfahrtstrecke führt am Sonntag - Start ist 13 Uhr - von Kürbitz über Weischlitz, Schwand, Krebes, Gutenfürst, Dehles, Rodersdorf und Kröstau. Wer mitfahren will, muss zur Anmeldung unbedingt eine gültige Fahrerlaubnis, Fahrzeugversicherung und Sturzhelm mitbringen. Während der Rundfahrt bleibt der Kürbitzer Ortskern für den übrigen Verkehr gesperrt. Aufgrund der beengten Parksituation empfehlen die Organisatoren eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln.