Mylau bereitet sich auf Weihnachtsfest vor

Adventszeit Händler laden am Wochenende auf die Burg ein

mylau-bereitet-sich-auf-weihnachtsfest-vor
Die große Pyramide gehört im Advent zum Mylauer Stadtbild dazu. Foto: Simone Zeh

Mylau. Die schöne Zeit der Erwartung, des Advents hat begonnen. Eine ganz besonders heimelige Atmosphäre bietet die Burg Mylau, die geradezu prädestiniert ist für einen Weihnachtsmarkt. Am Samstag (2. Dezember) und am Sonntag (3. Dezember) laden Händler und Gastronomen ab 13 Uhr auf die Burg ein; man kann Geschenke für die Lieben einkaufen oder selbst etwas Schönes basteln, Glühwein trinken, etwas Leckeres essen und das vielseitige Programm auf der Bühne im unteren Burghof genießen.

Dabei sind auch die Aktiven des Fördervereins Burg Mylau e.V., die mit ihren lukullischen Angeboten den Markt unterstützen. Es gibt viel zu erleben auf und in der Burg. Schon am Freitag kann man genießen, denn beim Konzert im Ratssaal wird in der Pause ein Büfett mit warmen und kalten Speisen angeboten.

Das Büfett sowie auch der Besuch des Museums sind im Preis inbegriffen. Ein behindertengerechter Zugang zum Konzert ist übrigens möglich, Interessierte sollten dafür im Museum anfragen. Um Karten-Vorbestellung für das ganz besondere Konzert in der Reihe "Kammermusik ohne Grenzen auf der Burg Mylau" wird ausdrücklich gebeten unter der Telefonnummer 03765/69579.

Der Eintritt ins sehenswerte Museum ist ab 17.15 Uhr möglich. Mylau zeigt sich auch sonst schon geschmückt: Der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz wurde vom Stadtbauhof Reichenbach aufgestellt. Es handelt sich dabei um eine etwa acht Meter hohe Silberfichte, die im Advent im Lichterglanz strahlen wird. Komplettiert wird der Weihnachtsschmuck in Mylau mit der großen Pyramide auf dem Marktplatz. Vor allem in der abendlichen Dämmerung ist das heimelige Flair erlebbar.