Na wenn das keine Liebeserklärung ist

Neueröffnung Mit Wäschepartys im Freundeskreis hat Michaela Gündel angefangen

na-wenn-das-keine-liebeserklaerung-ist
Chefin Michaela Gündel (links) und Fachverkäuferin Annett Selter haben auf die Neueröffnung und den 100. Internationalen Frauentag angestoßen. Foto: Karsten Repert

Plauen/Aue. Mit Wäschepartys im Freundeskreis hat es angefangen. Michaela Gündel steht schon immer auf den neuesten Schrei. Aller zwei Wochen begeisterte die Erzgebirgerin ihre zwölf Freundinnen.

"Meine Mädels haben mich dann bedrängt, aus diesem Hobby ein mobiles Geschäft zu machen", erzählt die Unternehmerin. Das war im Jahr 2004. Es lief alles prima. Und so eröffnete 2012 in Aue folgerichtig auch das erste Ladengeschäft. Ja, und heute beschäftigt Michaela Gündel 14 Angestellte. Verrückt!

Verkaufsfläche im neuen Geschäft verdoppelt

Das Unternehmen Wäschetraum (Internet www.waeschetraum.com) bietet in Aue und Plauen preiswerte Dessous und Unterwäsche zum Wohlfühlen. "Und wir sind gut im Geschäft", lachen die netten Mitarbeiter, zu denen in Plauen unter anderem Corina Tietze gehört. Die Filialleiterin ist in diesen Tagen glücklich: "Wir sind am Altmarkt angekommen. Unser neues Geschäft ist wunderschön. Und wir haben die Verkaufsfläche verdoppelt", schwärmt Corina Tietze.

Das neue Geschäft ist einfach traumhaft

Fachverkäuferin Annett Selter durfte mit ihrer Chefin auch gleich noch auf den 100. Internationalen Frauentag anstoßen, "wobei die Zeiten lange vorbei sind, in denen Männer einen Bogen um unser Geschäft machen", überrascht Michaela Gündel. Überraschungen bietet das Fachgeschäft Wäschetraum aber nicht nur für Untendrunter.

Ganz offen lässt sich Michaela Gündel heute hinreißen zu einer Liebeserklärung: "Ich möchte allen Mitarbeitern und ganz besonders meinem Ehemann Kai danken. Unser neuer Wäschetraum hat viel Kraft, Zeit und auch Geld gekostet. Aber er ist ein Traum geworden." Mit vielen Angeboten und Eröffnungspreisen lockt das Geschäft nun zum Plauener Altmarkt (zuvor Rädelstraße 2).

Michaela Gündel findet den Altmarkt spitze

Mindestens ebenso überraschend ist die Aussage der aus Johanngeorgenstadt kommenden Geschäftsführerin. Michaela Gündel hätte auch in jeder anderen Stadt oder online ihr Geschäft eröffnen können. Immerhin ist sie bundesweit als Trendsetter auf Messen am Start: "Ganz ehrlich. Plauen ist toll. Der Altmarkt wunderschön. Und wir haben sehr viele Kunden, die sogar von außerhalb zu uns kommen", verrät Michaela Gündel.